ALPHA Österreich: Doku über Fritjof Capra zum 65. Geburtstag

Programmvorschau vom 2. bis 6. Februar 2004

Wien (OTS) - ALPHA Österreich zeigt am Dienstag, dem 3. Februar, anlässlich des 65. Geburtstags des angesehenen österreichischen Atomphysikers und Philosophen Fritjof Capra die eigenproduzierte Dokumentation "Das Ganze sehen" von F. Karl und Gundi Lamprecht.

Fritjof Capras bekanntesten und wichtigsten Werke "Wendezeit" und das "Das Tao der Physik" haben bei vielen Menschen ein Umdenken bewirkt. Capra, der seit Jahren in Kalifornien lebt, war der erste, der zum "Paradigmenwechsel" aufforderte. Capra propagierte eine neue, zeitgemäße Weltsicht. Weg vom Weltbild des Descartes und Newton hin zu einem ökologisch-ganzheitlichen Denken. Die "Systemtheorie" liefert die fundamentalste Beschreibung der Wirklichkeit, die "Theorie lebender Systeme". Ein lebendes System ist ein integriertes Ganzes. Man findet ganzheitliche Aspekte in gesellschaftlichen Systemen ebenso wie Ökosystemen. Nach der Systemtheorie ist die Evolution ein Wechselspiel von Anpassung und Schöpfung. In den sechziger Jahren begann sich Capra für die fernöstliche Philosophie und Mystik zu interessieren. Das Buch "Das Tao der Physik" entstand.

In der Woche vom 2. bis 6. Februar stehen außerdem folgende Sendungen auf dem Programm von ALPHA Österreich:

Montag, 2. Februar: "Modern Times - Das Beste aus dem Zukunftsmagazin des ORF"

Autos schweben über Schlaglöcher - Ein Beitrag über lebendige, intelligente Materialien, die sich selbstständig auf Veränderung in ihrer Umgebung anpassen. Im deutschen Darmstadt wird einer dieser intelligenten Werkstoffe bereits an Stoßdämpfern erprobt.

Leuchtdioden - das Ende der Glühbirne? - Grazer Physiker haben eine Beschichtung entwickelt, die blaues Licht aus Leuchtdioden fast verlustfrei in weißes Licht umwandelt. Bisher konnte mit den energiesparenden Dioden nur färbiges Licht erzeugt werden.

Essstörung - Diabetes und Herzkreislauferkrankungen sind bei Übergewichtigen die Folge, Zahnverfall und Osteoporose bei den Magersüchtigen. Therapeutisch wirksam ist nur ein Gesamtpaket, das Ernährung, Sport, Psychotherapie und Aufklärung einschließt. Experten orten den Sitz der Essstörungen im Gehirn und wollen die Fress- und Hungersucht medikamentös bekämpfen.

Der Krampf mit den Krampfadern - Neue sanfte Behandlungsmethoden lösen die Krampfadern-Operationen ab. Unter Lokalanästhesie genügt ein winziger Schnitt und manchmal sogar nur ein kleiner Stich, um die kranken Venen zu entfernen. Studien zeigen, dass die schonenden Eingriffe sogar bessere Langzeiterfolge haben als die bisher übliche große Krampfadern-Operation.

Ursache des Stotterns enträtselt - Der Beitrag zeigt einen jungen Wissenschafter am Wiener AKH, dem es gelungen ist, erstmals einen handfesten Hinweis für die Ursachen des Stotterns zu finden. Er konnte eindeutig belegen, dass beim Stottern eine wichtige, hundertstel Sekunden lange Gehirnaktivität vor dem Aussprechen eines Wortes, nicht stattfindet.

Chemotherapie durch richtige Diagnose vermeiden - Nach Leukämie ist das Neuroplastom, ein gefährliches Krebsgeschwür, meist entlang der Wirbelsäule, die zweithäufigste Krebserkrankung bei Kindern. Das Sankt-Anna-Kinderspital arbeitet im Rahmen eines internationalen Projekts daran, die Behandlung des Neuroplastoms zu verbessern.

Jumbo-Jet mit Schiebedach - Für das Projekt SOFIA haben amerikanische und deutsche Wissenschafter ein Infrarot-Teleskop an Bord einer umgebauten Boeing 747 installiert. Das Flugzeug soll künftig flexible Beobachtungsflüge ermöglichen und neue Erkenntnisse. Ein wichtiger Bauteil des Teleskops stammt aus Österreich.

Windräder unter Wasser - Englische und deutsche Techniker kamen auf die Idee, Windräder auf den Kopf zu stellen und anstatt Wind die Gezeitenkraft zur Stromerzeugung zu nutzen. Die Meeresströmungen, die durch Ebbe und Flut entstehen, sind genau berechenbar und so konstant, wie sich der Mond um die Erde dreht.

Dienstag, 3. Februar: Das Ganze sehen - Fritjof Capra

Mittwoch, 4. Februar: "kreuz&quer: philosophicum:
Unsterblichkeitswahn - Strategien zur Überwindung des Todes" (Philosophicum aus Lech/ALPHA Österreich)

Aus Anlass des 7. Philosophicums Lech, einer mittlerweile internationalen Denkerbegegnung - heuer zum Thema "Ruhm, Tod und Unsterblichkeit" - bringt ALPHA Österreich den Beitrag "Unsterblichkeitswahn" vom Arlberg. Diskussionsleitung: Heinz Nußbaumer; Teilnehmer: Volker Gerhard, Philosoph, Berlin; Marianne Gronemeyer, Soziologin, Wiesbaden; Konrad Paul Liessmann, Philosoph, Wien; Thomas Macho, Philosoph, Berlin.

Donnerstag, 5. Februar: Vereinsmeier

Vereinsmeier" basiert auf einer Reportage von Axel Corti aus dem Jahr 1961 "Jeder Dritte ein Präsident". Was ist aus den "Vereins-Präsidenten" von einst geworden?

Der Schalldämpfer (2) "Axel Corti - der Schalldämpfer - gezeichnet von Roman Scheidl"
Alpha Österreich bringt einmal im Monat ein Porträt von Axel Corti. Dieses Mal "Der Tod fährt im Schaufenster über Land".

Freitag, 6. Februar: Klingendes Österreich: Die hohe Veitsch

Zwischen Hochschwab, Schneealpe und Zeller Staritzen liegt eine der stillsten Bergregionen Österreichs, die Hohe Veitsch. Brunnalm, Scheicklalm und Rotsohl bilden den landschaftlichen Hintergrund für den Auftritt der Musik- und Gesangsgruppen aus der Region. Über das Niederalpl geht es nach Seewiesen - und am romantischen Dürrsee vorbei - nach Turnau. Das beliebte Wirtshaus Steirereck am Pogusch und die Burg Oberkrapfenberg vollenden den Besuch in der obersteirischen Wald- und Bergeinsamkeit. Musikalische Begleitung erfährt Sepp Forcher durch Sonntagsmusi, Turnauer Dreigesang und viele andere.

ALPHA Österreich, das ORF-Fenster in BR-alpha, dem Bildungsspartenkanal des Bayerischen Rundfunks, kann über die Satelliten ASTRA 1C (analog) und ASTRA 1H (digital) europaweit empfangen werden. Nähere Informationen im ORF TELETEXT auf Seite 308 und im Internet unter http://tv.ORF.at/alpha.

Rückfragen & Kontakt:

ORF-Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Barbara Marchhart
(01) 87878 - DW 12468
http://tv.ORF.at
http://kundendienst.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009