"Tiroler Tageszeitung" - Kommentar: "Sauber, sauber" (Von Günther Schröder)

Ausgabe vom 30. Jänner 2004

Innsbruck (OTS) - Die Causa Grasser ist um ein unrühmliches
Kapitel reicher. Es war schon ein besonderes Ereignis, wie der Finanzminister Donnerstag die Volksvertretung am Schmäh hielt. Da konnte selbst ein so wohlwollender Präsident wie Andreas Khol nur noch die Sitzung unterbrechen. Die Opposition thematisiert Grassers Verhalten - Wahlkampf hin oder her - zu Recht. Man möge sich nur vorstellen, wie Jörg Haider einen Minister durch Sonne und Mond geschossen hätte, der sich solche Blößen gibt.
Grasser hat eine Bringschuld. Nicht nur dem Parlament und den Medien gegenüber, von denen er sich verfolgt fühlt. Es geht schlicht darum, wie er es mit politischer Sauberkeit hält. Die Liste der Fragen, die er längst beantworten hätte müssen, wird täglich länger: Was geschah mit Hundertausenden Euro, die der Grasser-Homepage-Verein von der Industrie erhielt? Stimmt es, dass Mittel des Vereins auf ein von Grasser eingerichtetes Treuhandkonto flossen? Wie erklärt er braven Steuerzahlern, dass hier nichts versteuert werden musste. Welchen Einfluss haben diese Vorgänge auf Grassers Politik? Sind solche Zahlungen, wenn schon nicht strafbar, politisch und moralisch haltbar?
Dass Grasser - abgesehen von unkonkreten Dementis - schweigt, spricht Bände. Doch solange Kanzler Schüssel die Hand über ihn hält, hat er wohl wenig zu befürchten. Er sollte sich aber nicht täuschen: In der ÖVP rumort es, die Kritik des Tirolers Herwig van Staa ist da nur die Spitze des Eisbergs, an dem das schnittige Schnellboot Grasser noch zerschellen könnte. Hinter vorgehaltener Hand sagen es schon hohe Parteifunktionäre: Die Parteibasis ist aufgebracht, nicht nur weil Grasser, ein Dauergast im VP-Vorstand, in Kärnten fröhlich Wahlwerbung für Jörg Haider macht.
Dem Finanzminister stünde es gut an, alles offen zu legen, und nicht nur ständig davon zu reden. Leider haben derzeit eher Saubermänner Saison und weniger die politische Sauberkeit.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion - Tel.: 05 04 03/ DW 601

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001