Rasche Software-Updates von Telekom Austria für Privat- und Geschäftskunden schützen vor Mydoom.B-Wurm

Prompte Reaktion ist einzige Abhilfe - gratis Remover Tool ab sofort verfügbar

Wien (OTS) - Sowohl Privatkunden als auch Geschäftkunden von Telekom Austria sind mit den als Add-on verfügbaren Sicherheitspaketen von Telekom Austria gegen die beiden Varianten des Mydoom-Wurms geschützt. Dazu erklärt Dr. Stefan Tweraser, Leiter Marketing Retail von Telekom Austria: "Als größter Internet-Service Provider Österreichs sehen wir es als unsere Verpflichtung an, unseren Kunden neben der erstklassigen Infrastruktur auch die nötigen Schutzvorrichtungen anzubieten. Mit dem AonVirenchecker und SecureMail bieten wir den Usern umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen, die bei derartigen Attacken Abhilfe schaffen."

SecureMail im Business-Bereich

SecureMail, das Antiviren-System von Telekom Austria, ist eine zentrale Plattform, die es Geschäftskunden ermöglicht, den gesamten Email-Verkehr ihres Unternehmens auf Viren und andere gefährliche Programme hin zu durchsuchen. "Durch den zentralen Betrieb der SecureMail-Plattform können wir sehr schnell auf Virenattacken reagieren. Dadurch waren unsere Kunden schon kurz nach dem ersten Auftreten des Wurms mit einem Virenschutz-Update vor dem Wurm geschützt", so Tweraser. Telekom Austria bietet auf der Website http://securemail.telekom.at aktuelle Informationen und ein Remover-Tool zum Download an.

Die SecureMail-Produktpalette umfasst drei Produktvarianten für verschiedene Firmengrößen und Sicherheitslevels. Neben dem einmaligen Herstellungsentgelt beginnt der monatliche Preis bei 10,- Euro exkl. Umsatzsteuer. Einzige Voraussetzung für den Einsatz von SecureMail ist die Nutzung von Business Access, dem Breitband-Internetzugang, von Telekom Austria.

AonVirenchecker im Privatkundenbereich

Der AonVirenchecker beinhaltet einen "lokalen Virenschutz" in Form einer CD-Rom und ein Online-Tool. Um einen nachhaltigen Virenschutz zu erreichen, erfolgt eine laufende Aktualisierung durch Telekom Austria. Für den Emailschutz wird das automatisch im Netz von Telekom Austria durchgeführt, für den Desktopschutz werden dem Kunden laufend Updates zum Downloaden aus einer Virendatenbank zur Verfügung gestellt. Dazu müssen Telekom Austria-Kunden lediglich die AonVirenchecker-Software updaten. Die monatlichen Kosten betragen Euro 2,90 (inkl. USt.). Dazu kommt ein einmaliges Aktivierungsentgelt von Euro 15,- (inkl. USt.). Der AonVirenchecker entspricht dem verfügbaren Stand der Technik bei der Bekämpfung von bereits bekannten Computerviren und kann nur in Verbindung mit AonSpeed und AonFlash (ausgenommen AonFlash Easy) genutzt werden. Alle Infos unter http://virenchecker.aon.at.

Gratis Remover Tool

Über den AonVirenchecker hinaus stellt Telekom Austria allen Usern, deren Computer bereits infiziert ist, ein 'Gratis Remover Tool' zur Verfügung. Das Tool kann ganz einfach auf der Website www.ikarus.at downgeloaded werden. Ikarus Software ist der Partner von Telekom Austria bei innovativen Sicherheitslösungen.

Rückfragen & Kontakt:

Telekom Austria AG
Unternehmenskommunikation
Mag. Eveline Hager MAS
Tel: 059 059 1 11005
Fax: 059 059 1 11090
eveline.hager@telekom.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TEL0002