Toller Auftakt im MessezentrumWienNeu

Reed Exhibitions Messe Wien und Wiener Messe Besitz GmbH (MBG) ziehen erste Zwischenbilanz

Wien (OTS) - Vor knapp zwei Wochen wurde das MessezentrumWienNeu
im Rahmen eines großen Festakts unter Beisein von rund 2.400 geladenen Ehrengästen aus Politik, Wirtschaft und Kultur von der Errichtergesellschaft Wiener Messe Besitz GmbH (MBG) an den Betreiber Reed Exhibitions Messe Wien übergeben. Bereits jetzt haben bei insgesamt sieben Veranstaltungen rund 200.000 Besuchern und über 1.400 Aussteller die neue Location zum neuen "Hotspot" in Wien gemacht.

Mit 121.000 statt der erwarteten 80 bis 100.000 Besucher bewies Reed Exhibitions Messe Wien gleich mit den ersten Veranstaltungen im Zeitraum 15. bis 18 Jänner - >Vienna Autoshow< und >Ferien-Messe< -welches Potenzial mit dem MessezentrumWienNeu zu erschließen ist. Am darauf folgenden Wochenende frequentierten bei den zwei Gastveranstaltungen, der Motorradmesse "Die Bike" und der Hochzeitsmesse "Trau Dich" wiederum über 51.500 Besucher das Messegelände im Praterareal. Die ATB, zweifellos die führende heimische Fachmesse für die Tourismusbranche verzeichnete rund 2.000 Touristikspezialisten. Den intensiven Auftakt im Jänner beschließt die Fachmesse für Heizung, Klima, Sanitär und Haustechnik >aquatherm04<, die noch bis morgen, Freitag geöffnet hat. In der Summe werden zu dieser ersten Reed-eigenen Fachmesse im neuen Haus an die 20.000 Fachbesucher erwartet.

Infrastruktur besteht erste Bewährungsprobe mit Bravour -Verkehrsproblem werden beseitigt

"Das Gelände mit insgesamt 70.000 Quadratmetern nutzbarere Gesamtfläche und rund 60.000 Quadratmetern Hallenfläche ist auf internationalem Top-Niveau und überzeugt Aussteller wie Besucher durch hohen Nutzwert und stimmungsvolles Ambiente. Wien wird sich mit diesem neuen Messezentrum in der europäischen Messelandschaft völlig neu positionieren", betonte Dir. Johann Jungreithmair, Chairman und CEO von Reed Exhibitions Messe Wien im heutigen Pressegespräch. MBG-Direktor Ing. Rudolf Mutz zeigte sich zufrieden, dass das in Rekordzeit errichtete Messezentrum alle Anforderungen der Aussteller erfüllte und auch dem Besucheransturm ohne größere technische Probleme gerecht wurde. "Die kleinen technischen Unzulänglichkeiten, werden wir gemeinsam mit unserem Partner Reed in kürzester Zeit behoben haben", versicherte Direktor Mutz.

Einziger Wermutstropfen in der Erfolgsbilanz waren die Verkehrsprobleme an den ersten Ausstellungstagen. "Es zeigte sich, dass die Verkehrsinfrastruktur rund um das MessezentrumWienNeu nicht zuletzt aufgrund der durch die U-Bahn-Großbaustelle bedingten Probleme bei großem Besucherandrang phasenweise überfordert war. Wir arbeiten aber bereits intensiv gemeinsam mit den Verkehrsplanern der zuständigen Dienststellen der Stadt Wien in Absprache mit dem Bezirk und den U-Bahn-Errichtern an Verbesserungen," versprach Johann Jungreithmair.

Ein Messezentrum für die Zukunft

Das MessezentrumWienNeu entspricht nach der Ansicht von Reed Exhibitions genau den Bedürfnissen des Wirtschaftsstandortes Wien. Businessevents, Events, Fach-, Kongress- und Publikumsmessen, Kongresse, (Firmen-)Präsentationen. "Wien hat hier nicht nur in die Infrastruktur investiert, sondern damit auch zukunftsweisende Weichen gestellt", betont DI Matthias Limbeck, Reed Exhibitions-Geschäftsführer für New Business, Marketing & CEE, "und zwar in Richtung Donauraum, in dem sich Wien nach dem EU-Beitritt mehrerer Nachbarländer zur interregionalen, übernationalen Drehscheibe im Donauraum entwickeln kann. Im Jahr 2004 sind 20 eigene Fach- und Publikumsmessen geplant. Dazu kommt eine Vielzahl an Messen und Gastveranstaltungen, deren konkrete Anzahl aufgrund des neuen Angebots derzeit noch nicht endgültig quantifiziert werden kann. Sicher ist aber, dass diese Veranstaltungen zusätzliche Aussteller und Besucher nach Wien bringen und die im ersten Betriebsjahr angepeilte Besucherzahl von 800.000 Personen überstiegen wird. Damit wird auch die Gesamtumwegrentabilität am Standort Wien deutlich erhöht.

Allgemeine Informationen:
o http://www.mbg.at/
o http://www.messe.at/
(Schluss) sta/vb

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Veronika Braun
Reed Exhibition Messe Wien
Tel.: +43 1 727 20-224,
presse@messe.at
Dr. Alfred Stalzer (MBG)
Pressebüro "MesseWienNeu"
Tel.: 0676-416 91 24
stalzer.office@netway.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013