Scharer fordert verstärkte Sicherheitsüberprüfungen für alle europäischen AKWs

Wien (SK) "Es ist absolut nicht erkennbar, dass die Euratom-Kreditmittel ausstiegs- und sicherheitsorientiert verwendet werden", wandte sich SPÖ-Abgeordnete Erika Scharer am Donnerstag im Nationalrat gegen die von Schwarz-Blau geplante Zustimmung zur Aufstockung der Euratom-Kredite. Scharer legte besonderes Augenmerk auf die Gefahr, der AKWs durch Terroranschläge ausgesetzt seien. Eine rasche Überprüfung aller europäischer AKWs hinsichtlich der Sicherheitsmaßnahmen gegenüber möglichen Anschlägen und die Einrichtung von Flugverbotszonen um alle europäischen Nuklearanlagen sei deshalb unabdingbar, so Scharer. **** (Schluss)lm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0012