VP-Walter ad SP-Brauner: Eine Rosine macht noch keinen Kuchen

Für SPÖ Wien Jubelmeldungen punkto Qualität der Verwaltung besteht kein Anlass

Wien (29. Jänner 2004) - "So erfreulich es ist, dass die Stadt Wien bei der Gewerbe Web Applikation ‚Gewerbe Online' europaweit den 3. Platz erzielte, kann daraus schwerlich eine führende Stellung bei der Verwaltung insgesamt abgeleitet werden. Die Wienerinnen und Wiener sind mit der Stadtverwaltung offensichtlich nicht so zufrieden, wie es die SPÖ-Stadtregierung vorgibt", kommentierte heute Donnerstag der Wiener VP-Landesgeschäftsführer Norbert Walter eine entsprechende Aussendung von Stadträtin Renate Brauner. "Bei der jüngst präsentierten Umfrage der Stadt Wien ‚Leben und Lebensqualität der Stadt Wien' fanden gerade einmal 43% der Befragten, dass die Qualität der Stadtverwaltung Wien auszeichnet. Das sind hochgerechnet nicht einmal alle SPÖ Wähler".

"Auch von Seiten der Unternehmer und Manager werden Faktoren wie ‚Anpassungsfähigkeit und Reformbereitschaft der Verwaltung' sowie ‚klare und einfache Entscheidungswege' trotz Verbesserungen in den letzten Jahren gerade einmal mittelmäßig bewertet. So kommt etwa Wifo Experte Peter Mayerhofer in einer aktuellen Studie im Auftrag der Stadt Wien zum Schluss, dass 'die große Diskrepanz zwischen Bedeutung und Bewertung bei diesen Variablen hier einmal mehr erheblichen wirtschaftspolitischen Handlungsbedarf erkennen lässt'. Die SPÖ Stadtregierung hat es jetzt in der Hand, die entsprechenden Konsequenzen zu ziehen. Das Bejubeln einzelner Rosinen ist zu wenig, Frau Stadträtin", so Norbert Walter abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
TEL +43 (1) 515 43 - 40 FAX +43 (1) 515 43 - 29
presse@oevp-wien.at
NET http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0003