Golfsponsoring 2004: Telekom Austria unterstützt Shootingstar Martin Wiegele und verstärkt Engagement

Wien (OTS) - Mit dem Hauptsponsoring von Martin Wiegele setzt Telekom Austria ab sofort auf den neuen Shootingstar der heimischen Golfprofi-Szene: Martin Wiegele hat 2003 mit seinem Aufstieg in die "European Tour" nicht nur national, sondern auch international für Aufsehen gesorgt. Als einer der größten Förderer des österreichischen Golfsports unterstützt Telekom Austria neben dem Sponsoring der beiden weiteren Topspieler Markus Brier und Natascha Fink auch eine Reihe hochkarätiger Golfturniere und wird 2004 das Engagement noch verstärken.

Die Unterstützung von Österreichs besten Golfern ist zentraler Bestandteil der Sponsoringstrategie von Telekom Austria. "Wir freuen uns mit Martin Wiegele ab heuer einen weiteren Topspieler zu unterstützen. Mit der Übernahme des Hauptsponsorings werden wir ihm jene materielle Freiheit geben, die er zur Verfolgung seiner sportlichen Ziele im harten ersten Tour-Jahr benötigt", so Telekom Austria Vorstandsdirektor Ing. Mag. Rudolf Fischer.

Trotz seines jungen Alters hat der 25-jährige Wiegele international bereits fulminante Leistungen gezeigt und wurde daher auch zum "Spieler des Jahres 2003" auserkoren. So wurde er beim "BMW Russian Open" in Moskau, beim Volvo Finnish Open und bei der "Rolex Trophy" in Genf jeweils Zweiter und sicherte sich mit dem vierten Endrang auf der Challenge-Tour gleich in seinem ersten Profijahr einen Platz in der Eliteliga: der European Tour 2004.

"Mit dem nunmehr von Telekom Austria unterstützten European Tour-Duo Markus Brier und Martin Wiegele wird Österreichs Präsenz im internationalen Spitzengolf weiter gestärkt. Bei gemeinsamen Turnierauftritten werden von der Erfahrung Briers und dem Elan Wiegeles wechselseitig Impulse für Topleistungen ausgehen", ist Fischer überzeugt.

"Als Mitglied des Pro Teams habe ich Telekom Austria bereits als verlässlichen Partner und wichtige Stütze auf meinem Weg nach oben schätzen gelernt. Umso mehr freut es mich, wenn das Unternehmen meinen Aufstieg in die European Tour nun mit dem Hauptsponsoring honoriert", zeigt sich Martin Wiegele zufrieden.

Golf-Boom in Österreich: Telekom Austria mit klarer Sponsoringstrategie

Der Golfsport in Österreich boomt und verzeichnet seit dem Jahr 2000 ein durchschnittliches jährliches Wachstum von 10 %. Bereits heute sind rund 75.000 aktive Golfer in Klubs und Vereinen organisiert und es wird davon ausgegangen, dass diese Zahl in den nächsten Jahren noch auf 100.000 bis 120.000 steigen wird.

Telekom Austria hat diesen Trend rasch erkannt und verfolgt im Golfsponsoring deshalb eine klare Strategie. Fischer: "Über unser Engagement im Golfsport nehmen wir einerseits die Verantwortung eines Großunternehmens zur Weiterentwicklung des Spitzensports wahr. Andererseits wollen wir den Golfsport als Plattform nutzen, um die Kunden im Sinne des Networking-Gedankens näher an unser Unternehmen zu binden."

Die Sponsoringstrategie von Telekom Austria ist dabei auf drei Säulen aufgebaut:

a) Weitreichende Sportförderung mit Fokus auf Spitzensport
b) Impulsgeber für anspruchsvolle Turnierserien auf neuem Erlebnis-Level
c) Schirmherrschaft über die sportlich und gesellschaftlich größten Golfevents des Landes

a) Sportförderung: Telekom Austria entwickelt Golfsport gezielt mit

Mit der Förderung des Golfsports in seiner gesamten Bandbreite setzt Telekom Austria ein Zeichen gesellschaftlicher Verantwortung für die kontinuierliche Entwicklung des Sports auf allen Leistungsniveaus.

Der Fokus mit gezielten Einzelsponsorings, dem Telekom Austria Pro Team und der Heranbildung eines schlagkräftigen Golfnachwuchses in der Golf HAK Stegersbach oder im Trainingszentrum Franz Laimer liegt klar im Spitzensport. Gleichzeitig umfasst der weit gespannte Bogen des Telekom Austria Golfengagements auch die Unterstützung für Amateure und Senioren.

Der jährliche Telekom Austria-Golf Award für die besten heimischen Spielerinnen und Spieler zeigt das Bestreben von Österreichs größtem Golfsponsor, die sportlichen Erfolge öffentlich zu machen, zu ehren und zu feiern.

b) Impulsgeber: Telekom Austria als Enabler anspruchsvoller Turnierserien

Ihre zweite Rolle im Golfsport sieht Telekom Austria gemeinsam mit Partnern aus der österreichischen Wirtschaft als Impulsgeber von Turnierserien auf höchstem Level, sowohl was die geografische Präsenz als auch die Möglichkeit zur Teilnahme betrifft.

"Sportlich ambitionierten Golfern wollen wir damit eine Bühne geben, um ihr Können im fairen Wettkampf mit anderen Handicap-Spielern die ganze Saison über zu messen", so Dr. Stefan Tweraser, Leiter Marketing Retail bei Telekom Austria. Für Tweraser sollen die diversen Turnierserien "als neue, kultivierte Erlebniswelten aber auch die Möglichkeit zum Gedankenaustausch unter Entscheidungsträgern im Ambiente der schönsten Golfplätze Österreichs bieten".

Österreichs größte Turnierserie, den traditionellen Telekom Austria XL Cup, verbindet man heute ebenso mit dem Unternehmen Telekom Austria wie die unter "eingefleischten" Golfern äußerst beliebte Intersport Eybl Golf Tour. 2004 werden mit dem BMW Cup und dem gemeinsam mit regionalen Medienpartnern beworbenen Golf Firmen Cup neue Großevents für Hobbygolfer dazu kommen, bei denen Telekom Austria ihren Kunden attraktive Plattformen für die Ausübung des Golfsports bieten wird und gleichzeitig proaktive Kundenbindung betreiben kann.

Auch für Golf-affine Entscheidungsträgerinnen gibt es mit dem "Sonnwend Golf Turnier Telekom Austria und Die Golferin" eine qualitativ hochwertige Veranstaltung, die lebendiger Ausdruck für die Golfbegeisterung von Frauen ist. Mit 37,8 % hat der Frauenanteil im Golfsport bereits ein ansehnliches Niveau erreicht.

c) Schirmherrschaft über Top Events

Im Vorjahr trat Telekom Austria beim größten österreichischen Golfturnier für Professionals, dem mit 150.000,- Euro dotierten "BA-CA Austrian Open", als "presenting sponsor" auf. Die Platzgüte sowie die Facilities im mondänen Golf Club Fontana ernteten ebenso wie die Organisation des European Challenge Turniers Lob von höchster Stelle: Challenge Tour Direktor Alain de Soultrait möchte seine Tour in Hinkunft mit weiteren Schauplätzen der Qualitätsklasse von Fontana noch einmal aufwerten.

Neben der Schirmherrschaft über das "BA-CA Austrian Open", bei der rund um das Challenge Turnier eine Golfwoche der Superlative aufgezogen wurde, hat Telekom Austria 2003 auch die "Seitenblicke Magazin Golf Trophy" als Prominenten-Charity Event ausgerichtet.

Telekom Austria hat sich im Selbstverständnis eines Marktführers für Dienstleistungen bei Telefon, Datenübertragung und Internet als Sponsor der beiden größten österreichischen Golfevents - sportlich und gesellschaftlich - punktgenau positioniert und damit gezielt den intendierten Imagetransfer zwischen Premiumsport und Premiummarke ausgelöst.

Rückfragen & Kontakt:

Telekom Austria AG
Unternehmenskommunikation
Ing. Martin Bredl
Tel: 059 059 1 11001
Fax: 059 059 1 11090
martin.bredl@telekom.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TEL0001