MUMOK: Filmperformances zur Ausstellung X-Screen (bis 29.2.2004)

Malcolm Le Grice: Horror Film 1 (1970), William Raban: Surface Tension (1974-76) und Robert Whitman: Prune Flat (1965)

Wien (OTS) - 30. und 31. Jänner 2004, 19.30 Uhr, Eintritt EUR 8,-Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien, MUMOK Hofstallung, Museumsplatz 1, A - 1070 Wien
Die Künstler sind anwesend

Im Rahmen der umfassenden Medienkunst-Ausstellung "X-Screen", "mit der das Museum Moderner Kunst Filmgeschichte schreibt" (taz, 22.1.2004), zeigt das MUMOK am 30. und 31. Jänner (jeweils 19.00 Uhr) legendäre Filmperformances von Malcolm Le Grice, William Raban und Robert Whitman aus den Jahren 1965-75. William Raban und Malcolm Le Grice sind Hauptvertreter des internationalen Experimentalfilms und thematisierten in ihren Expanded Cinema-Aktionen schon frühzeitig die Mechanismen filmischer Projektion und Illusion. Robert Whitman gilt als herausragender Vertreter der New Yorker Happeningszene. Er gründete gemeinsam mit Robert Rauschenberg, Billy Klüver u.a. die Gruppe Experiments in Art and Technology (E.A.T.), deren Aufführungen (u.a. 9 Evenings) in den 60er Jahren international Furore machten. Robert Whitman, dem 2003 im New Yorker DIA Center for the Arts eine umfassende Einzelausstellung gewidmet wurde, zeigt erstmals in Österreich im Rahmen von "X-Screen" die Filmperformance Prune Flat. Die 1965 uraufgeführte Arbeit hatte prägenden Einfluss auf die internationale Expanded Arts/Expanded Cinema-Bewegung. In seinen Performances verbindet Whitman auf poetische und oft überraschende Weise filmische Elemente, Licht, Ton Schauspieler und Requisiten. Die Grenze zwischen Imagination, Projektion und Realität verschieben sich dabei sukzessive.

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Hammerschmied,
Telefon (+43-1) 52500-1400,
press@mumok.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001