ÖAMTC: Wer Treibstoffpreise vergleicht, schont das Urlaubsbudget

Club bietet österreichweite Übersicht günstiger Tankmöglichkeiten für die Fahrt in die Semesterferien

Wien (ÖAMTC-Presse) - "Schlaue Urlauber planen nicht allein die Reiseroute im Voraus, sondern auch ihre Stopps an günstigen Tankstellen. Wer die Preise an den Zapfsäulen vergleicht, spart nämlich bares Geld", weiß ÖAMTC-Verkehrswirtschaftsexpertin Elisabeth Brugger-Brandau. Dabei sollten preisbewusste Autobesitzer immer beachten, je weiter östlich getankt wird, desto billiger ist meist auch der Sprit.

Die Höchstpreise an den Tankstellen liegen derzeit für Superbenzin bei 0,931 und für Diesel bei 0,809 Euro pro Liter. Diese Preise werden an Autobahn-Tankstellen verlangt. Auch wenn das Preisniveau im Westen Österreichs für Benzin und Diesel höher liegt als im Osten, kann man durch Vergleichen auch in den Schigebieten günstig fahren. "Beispielsweise ist in Kitzbühel Superbenzin um 0,823 und Diesel um 0,679 Euro pro Liter erhältlich. Das bedeutet verglichen mit den Höchstpreisen an Autobahn-Tankstellen rund acht Euro Ersparnis bei einer Tankfüllung", sagt Brugger-Brandau.

Als Service bietet der ÖAMTC allen Autofahrern eine österreichweite Übersicht günstiger Tankstellen auf seiner Homepage. Unter der Internetadresse http://www.oeamtc.at/sprit/ kann man sich die preisgünstigste Tankstelle für die Fahrt in den Schiurlaub suchen. Mit praktischen Suchfunktionen nach Bundesland, Postleitzahl und Ort kann schnell und bequem der billigste Anbieter gefunden werden. Wer keinen Internetzugang hat: Telefonische Auskünfte zum Spritpreis erhält man unter der Hotline-Nummer 0810 120 120.

(Schluss)
ÖAMTC-Pressestelle/Michael Holzinger

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Pressestelle
Tel.: (01) 711 99-1218
pressestelle@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001