Unglaublicher Rechtsruck in FPÖ!

SP-Klubobmann Adam Unterrieder empört über Aussagen von Spittaler FPÖ-Chef

Klagenfurt (SP-KTN) - "Landeshauptmann Haider hat als FP-Spitzenkandidat dringenden Handlungsbedarf. Solche Äußerungen sind eines demokratischen Politikers nicht würdig", zeigte sich heute SP-Klubobmann Adam Unterrieder empört über die rechten Äußerungen des Spittaler FP-Chefs Stefan Mößler. Was sagt Haider zu der Aussage und solchen Entwicklungen in seiner Partei? "In Spittal herrscht jedenfalls helle Aufregung über Mößler", berichtet Unterrieder.

Unglaublich, ist für Unterrieder, dass die FPÖ offensichtlich versucht, auf solche Art Stimmen zu fangen. "Wer sich selbst stolz als deutsch-national bezeichnet ist ein unverbesserlicher Ewig-Gestriger", ist Unterrieder erschüttert. Aussagen, wie Ausländer seien für den hohen Alkoholismus in Spittal verantwortlich, lehnt die SPÖ-Kärnten ab. "Ich verlange auch von den Freiheitlichen eine Distanzierung von solchem Gedankengut", forderte Unterrieder abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76 od. 77
Fax: 0463/577 88 86
presse-kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90007