Causa Grasser: NEWS deckt neue Geldflüsse auf.

Insgesamt sollen 352.000 Euro am Vereinskonto "New Economy" eingelangt sein. Vereinsobmann Winkler dementiert.

Wien (OTS) - Das Nachrichtenmagazin NEWS deckt in seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe neue Spendeneingänge beim umstrittenen "New Economy"-Verein auf, der die Karl-Heinz-Grasser-Homepage betreibt und veröffentlich erstmals Original-Dokumente, die die Geldflüsse an den Verein bestätigen.

Nach NEWS-Recherchen sind deutlich mehr als die bisher bekannten 283.000 Euro am Vereinskonto gelandet: Insgesamt sind demnach 352.000 Euro beim CA-Konto 0444/54007/00, das auf den Namen "Verein zur Förderung der New Economy" lautet, eingegangen. 42.000 Euro davon sollen zudem von Karl-Heinz Grassers ehemaligem Arbeitgeber Magna stammen, die vom Vorzeige-Konzern als Mitgliedsbeitrag an die Industriellenvereinigung ausgewiesen wurden.

Vereinsobmann und Grasser-Kabinettchef Matthias Winkler, von NEWS mit den Recherche-Ergebnissen konfrontiert, dementiert heftig: "Der Verein hat ausschließlich von der Industriellenvereinigung Spenden erhalten. Der von Ihnen genannte Gesamtbetrag ist Unsinn." Dass Magna-Gelder an den Verein geflossen sind, ist laut Winkler "völlig auszuschließen".

Keinen Kommentar wollte Karl-Heinz Grassers Kabinettschef zu Geldflüssen vom Vereinskonto an Grassers Treuhandkonto abgeben. Nach NEWS vorliegenden Informationen gab es außer den bereits von der Justiz bestätigten 9.900 Euro eine weitere Überweisung in Höhe von 5.500 Euro.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0001