Einsatz des Winterdienstes

Wien (OTS) - Für den Winterdienst in Wien gab es Mittwoch um 3 Uhr früh vorgezogenen Dienstbeginn der Straßenreinigung. Fast 100 Mitarbeiter betreuten hauptsächlich die Kreuzungsübergänge und mit Kleinfahrzeugen die Nebenfahrbahnen. Ab 4.30 Uhr früh wurden die "Hochlagen" des privaten Fuhrwerks alarmiert. Nach Angaben des Winterdienstes der MA 48 stehen somit 79 Streufahrzeuge des Fuhrparks, 75 private Fuhrwerke und rund 800 Arbeiter der Straßenreinigung (davon rund 150 in Kleinfahrzeugen) zur Verfügung. Derzeit werden keinerlei Behinderungen gemeldet.

Bereits Dienstag Abends wurde die Schwenkgasse in Meidling zwischen Spittelbreitengasse und Pohlgasse für den Verkehr gesperrt und zur Rodelstraße erklärt. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
MA 48 - Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark
5., Einsiedlergasse 2
Leiter des Winterdienstes
Tel.: 58 817/96 236

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001