Stummvoll: Stehe voll und ganz zu dieser Steuerreform

Freue mich ausdrücklich über diesen großen Wurf

Wien, 26. Jänner 2004 (ÖVP-PK) Als absurd bezeichnete ÖVP-Finanzsprecher Abg.z.NR Dr. Günter Stummvoll die Aussage im "Trend", er hätte die Steuerreform kritisiert. "Ich war in die Verhandlungen voll eingebunden und freue mich über diesen großen Wurf. In diesem Sinne habe ich in den letzen Tagen wiederholt - nachzulesen in den Meldungen des ÖVP-Pressedienstes - die Steuerreform gewürdigt und Kritik daran zurückgewiesen. ****

Wahr ist viel mehr: "Meine Kritik gilt jenen, die jetzt beklagen, dass im Rahmen der Steuerreform für die Leistungsträger zuwenig geschehe", so Stummvoll. "Diese Kritiker haben in den letzten Monaten nur den berühmten kleinen Mann als Ziel gesehen! Für die jetzt vergossenen Krokodilstränen habe ich daher kein Verständnis", so Stummvoll.

"Ich habe diesen Kritikern an der Steuerreform vorgeworfen, dass ich von ihnen im Vorjahr keinerlei Unterstützung für diese Forderungen bekommen habe. Damals bin ich allein geblieben und wurde für diese Aussagen sogar noch stark kritisiert", so Stummvoll.

"Ich habe mich immer für die Leistungsträger eingesetzt, u.a. auch bei dem vom "Trend" zitierten ÖVP-Wirtschaftskongress in Salzburg", so der ÖVP-Finanzsprecher.

"Dieses mein Engagement und die fehlende Unterstützung von den Kritikern ändert nichts daran, dass diese Steuerreform ein großer Wurf ist, hinter dem ich voll und ganz stehe. Auch wenn man in dem einen oder anderen Bereich vielleicht von Maximalforderungen abgehen musste", so Stummvoll abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0003