Peter Simonischek von ORF-Hörspiel-Jury zum "Schauspieler des Jahres 2003" gewählt

Wien (OTS) - Seit 1997 wählt eine Fachjury - bestehend aus den Regisseurinnen und Regisseuren des ORF-Hörspiels - eine Schauspielerin oder einen Schauspieler des Jahres. Diesmal fiel die Wahl auf einen der prominentesten österreichischen Schauspieler im deutschsprachigen Raum: Peter Simonischek, der 2003 an fünf Hörspielproduktionen des ORF mitgewirkt hatte. Die Ehrung des "Schauspielers des Jahres" wird einer der Höhepunkte der "Langen Nacht des Hörspiels" sein, die heuer am 27. Februar im Wiener RadioKulturhaus stattfindet. Die Laudatio wird der langjährige Salzburger Hörspielchef Klaus Gmeiner halten. In den Jahren zuvor wurden Rudolf Wessely, Michou Friesz, Martin Schwab, Bibiana Zeller, Wolfram Berger und Gundula Rapsch ausgezeichnet.

Peter Simonischek, der derzeit am Wiener Akademietheater in Edward Albees Theaterstück "Die Ziege oder Wer ist Sylvia?" brilliert, wurde am 6. August 1946 in Graz geboren. Nach ersten Auftritten am Schauspielhaus in Graz erhielt Simonischek 1969 ein festes Engagement am Stadttheater St. Gallen. Von dort kam er über Bern, Darmstadt und Düsseldorf an die Schaubühne in Berlin, wo er 20 Jahre blieb und in allen großen Inszenierungen von Peter Stein spielte. 1999 holte ihn Klaus Bachler ans Burgtheater, wo er sich als Publikumsmagnet etabliert hat. Auch sein "Jedermann" bei den Salzburger Festspielen und zahlreiche Rollen in Film und Fernsehen sorgen für Simonischeks große Popularität. Eine besondere Neigung führt Simonischek immer wieder ins Hörspielstudio: "Das Hörspiel-Genre ist mir in beiden Funktionen wichtig und angenehm: Als vor dem Mikrofon Stehender und vor dem Lautsprecher Sitzender. Ein Hörspiel kann spannender als ein Fernsehfilm sein, weil durch die Reduktion auf das Nur-Zuhören so viel Raum für die Fantasie bleibt."(ih)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: 01/501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001