ERINNERUNG PK HGPD: "Tourismusarbeitsmarkt" und "Hausbesorger"

Pressekonferenz am 28. Jänner 2004, 10 Uhr, Cafe Schottenring

Wien (ÖGB/HGPD) "An einem Tag wie heute sieht man gerade in Wien sehr deutlich, wo noch HausbesorgerInnen nach dem alten Hausbesorgergesetz beschäftigt sind", erklärt Rudolf Kaske, Vorsitzender der Gewerkschaft Hotel, Gastgewerbe, Persönlicher Dienst (HGPD). Im Rahmen einer Pressekonferenz am 28. Jänner wird er gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Sektion Miet- und Wohnhausbetreuung in der HGPD, Karl Frint, Vorschläge und Ideen zu einem neuen Berufsbild für HausbesorgerInnen präsentieren. In einem weiteren Schwerpunkt zieht der HGPD-Vorsitzende an Hand aktueller Arbeitsmarktdaten Bilanz über die Tourismussaison 2003 und verrät Ansichten und Aussichten zur Saison 2004.++++

Bitte merken Sie vor: PK der Gewerkschaft HGPD Thema: "Tourismusarbeitsmarkt" und "Hausbesorger" Gesprächspartner: Rudolf Kaske, HGPD-Vorsitzender Karl Frint, Sektionsvorsitzender Miet- und Wohnhausbetreuung Zeit: Mittwoch, 28. Jänner 2004, 10:00 Uhr Ort: Café "Schottenring", 1010 Wien, Schottenring 19

Wir würden uns freuen, eine Vertreterin bzw. einen Vertreter Ihrer Redaktion bei diesem Pressegespräch begrüßen zu können.

ÖGB, 26. Jänner 2004

Rückfragen & Kontakt:

HGPD-Vorsitzender Rudolf Kaske, Tel.: (01) 534 44/501
HGPD-Presse Katharina Klee, Tel.: 0664/381 93 67

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001