ÖAMTC: Schneefall, Blechschäden und Staus

Über 30 km zähe Kolonne auf der Süd Autobahn

Wien (ÖAMTC-Presse) - "Tief winterliche Fahrbedingungen mit Unfällen und Staus prägen das Bild des Frühverkehrs zu Wochenbeginn in Ostösterreich", berichteten die Mitarbeiter der ÖAMTC-Informationszentrale.

Immer wieder kam es zu Ausrutschern mit Blechschäden. Auf der Süd Autobahn (A 2) wälzte sich ab Bad Vöslau eine über 30 km lange zähfließende Kolonne auf den mit Schneematsch bedeckten Fahrbahnen Richtung Wien. Auch auf der B 17 kamen die Pendler laut ÖAMTC-Informationszentrale abschnittsweise nur im Schritt-Tempo weiter. Verzögerungen von bis zu einer Stunde mussten in Kauf genommen werden. Viel Geduld mussten die Autofahrer auch auf der Angerner Straße (B 8) in Kauf nehmen, wo man ab Deutsch Wagram auf einer Länge von rund 15 km ebenfalls nur äußerst langsam voran kam. Stauzonen waren in Wien u.a. die Südost Tangente ( A 23), die Wiener Westeinfahrt und die Zufahrten zur Nordbrücke.

(Schluß)

ÖAMTC-Informationszentrale/OB,GO

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001