ÖAMTC-Notarzthubschrauber-Einsatz nach Frontalunfall in Salzburg

Zwei Kinder und ein Erwachsener schwerverletzt

Wien (ÖAMTC-Presse) - Der dichte Schneefall im Salzburger
Flachgau Sonntagnachmittag hatte einen schweren Verkehrsunfall auf der "Russenstraße", der Verbindung Hof - Thalgau zur Folge. Wie die ÖAMTC-Informationszentrale berichtet, prallten auf der Steigung kurz nach der Thalgauer Ortsausfahrt zwei voll besetzte Pkw auf schneeglatter Fahrbahn frontal gegeneinander. Dabei erlitten drei Personen - darunter zwei Kinder - lebensbedrohliche Verletzungen. Zur Versorgung der Verletzten standen die Teams mehrerer Rot-Kreuz-Einsatzwagen und des ÖAMTC-Notarzthubschraubers Christophorus 6 im Einsatz. Ein Kind wurde ins Spital nach Salzburg geflogen.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Bei, Kn

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001