Kräuter: Landesrat Paierl hat Rechnungshof belogen

Hans-Jörg Tengg im "profil": "Paierl hat interveniert!"

Wien (SK) Eine für Finanz- und Wirtschaftslandesrat Herbert Paierl neue, endgültig eskalierende Situation wird durch das aktuell erscheinende Nachrichtenmagazin "profil" geschaffen. Wirtschaftszampano Hans-Jörg Tengg, im Jahr 2002 mit dem Verkauf der Grazer Stadtwerke an die ESTAG betraut, wird im Zusammenhang mit Begehrlichkeiten der Politik an der ESTAG zitiert: "Paierl, Hirschmann, wie sie auch heißen: Alle haben interveniert, dass die ESTAG Beteiligungen kauft".
SPÖ-Rechnungshofsprecher Günther Kräuter Sonntag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ: "Paierl hat dem Rechnungshof gegenüber behauptet, dass er bei ESTAG-Beteiligungen jenseits des Kerngeschäftes nicht eingegriffen hätte. Diese Aussage entspricht nicht der Wahrheit. Landesrat Paierl ist nicht mehr tragbar und sollte sofort zurücktreten." ****

Es sei einfach unerträglich, dass angesichts der Faktenlage und dem öffentlichen Interesse an einer vollständigen Aufklärung des ESTAG-Skandals durch den Bundesrechnungshof der verantwortliche Eigentümervertreter des Landes dem Rechnungshof gegenüber nicht die Wahrheit sage: "Auch Ex-Vorstandsdirektor Hirschmann hat schon im September von einem flammenden Plädoyer Paierls zugunsten der umstrittenen Beteiligung der ESTAG an der Fluglinie Styrian Spirit berichtet."

Abschließend untermauert Kräuter seine Rücktrittsaufforderung an Paierl mit heutigen Berichten in den steirischen Tageszeitungen:
Gerhard Hirschmann hatte demnach bereits im Sommer 2003 die steirische ÖVP-Spitze unter Anwesenheit von Landeshauptfrau Waltraud Klasnic vor der fatalen Geschäfts- und Beteiligungspolitik gewarnt:
"Laut Hirschmann habe Landesrat Paierl Vorstandsdirektor Hirschmann daraufhin vorgeworfen, dass er nicht einmal Bilanzen lesen könne und ihm beschieden, dass er sich wieder zu seiner (wörtlich!) Arbeit schleichen sollte..." (Schluss) cs

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002