Hofmacher: 640.000 Euro für die Verkehrserschließung ländlicher Gebiete in NÖ

Weitere Maßnahmen für bessere landwirtschaftliche Produktionsbedingungen

St. Pölten (NÖI) - Mit einer Unterstützung für den Bau von acht weiteren Projekten für die Verkehrserschließung ländlicher Gebiete setzt das Land Niederösterreich nun seine Anstrengungen zur Stärkung der Regionen weiter fort. Mit insgesamt 640.000 Euro sollen gut ausgebaute Güterwege dafür sorgen, dass die landwirtschaftlichen Produktionsbedingungen weiter verbessert werden. Damit leisten wir in Niederösterreich einen weiteren Beitrag zur Förderung der Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Landwirtschaft, stellt LAbg. Ignaz Hofmacher fest. ****

Die Projekte in den Gemeinden Seitenstetten, Mank, Prinzersdorf, Mailberg, Feistritz am Wechsel, Windigsteig, Albrechtsberg und Lichtenau im Waldviertel tragen dazu bei, das Einkommen der bäuerlichen Bevölkerung zu sichern. Zusätzlich kommt es mit diesen Maßnahmen auch zu einer Belebung der örtlichen Bauwirtschaft und damit insgesamt zu einer Stärkung des ländlichen Raums als Lebens-und Wirtschaftsraum, so der VP-Abgeordnete.

Lebensqualität bedeutet auch in den ländlichen Gebieten Arbeitsmöglichkeiten zur Verfügung zu haben. Mit derartigen Unterstützungen wollen wir auch weiterhin dafür sorgen, dass gerade in landwirtschaftlich geprägten Regionen Erwerbsmöglichkeiten gesichert werden, betont Hofmacher.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0003