Scheucher: Sachpolitik statt Hick-Hack!

Wagnerschüler Ambrozy steht für Machtpolitik des alten Schlages

Klagenfurt (OTS) - Habe Haider vor wenigen Tagen alles gutgeredet, so mache Ambrozy heute alles schlecht. „Uns geht es weder um Köpfe, noch darum, den politischen Gegner zu diskreditieren. Wir stehen für Inhalte, denn nur sie bringen Kärnten nach vorne“, reagiert die VP-Landeshauptmannkandidatin Elisabeth Scheucher auf die heutigen Aussagen des SP-Chefs beim Wahlauftakt in Klagenfurt. ****

„Während sich unsere Gegner mit sich selbst beschäftigen, kümmern wir uns lieber um die zukünftige Entwicklung Kärntens“, betont Scheucher unter Hinweis auf den jüngst präsentierten Masterplan. „Der Masterplan für Kärnten enthält all jene Antworten auf die brennenden Zukunftsfragen unseres Landes, die sowohl Haider als auch Ambrozy schuldig geblieben sind“, unterstreicht Scheucher. Damit werde täglich klarer, dass die ÖVP die einzige Alternative für alle veränderungsbereiten Kärntnerinnen und Kärntner sei, so die Landehauptmannkandidatin abschließend.(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Eduard T. Wohlfahrt
Pressereferent des ÖVP-Landtagsclubs
eduard.wohlfahrt@oevpclub.at
Tel.: (0463) 513592 bzw. 0664/3109721
Fax: (0463) 509611

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0001