Leichtfried: Über 5 Millionen Euro für Entwicklung des ländlichen Raumes

Stärkung der Betriebe und Strukturen des Landes erfolgt

St. Pölten (SPI) - In den nächsten Monaten erfolgt ein massiver Förderungsschub in den ländlichen Regionen Niederösterreichs. Über 5 Millionen Euro für Entwicklung des ländlichen Raumes kommen in den nächsten Monaten zur Auszahlung - insgesamt werden nicht weniger als 26.830.000 Euro für verschiedenste Maßnahmen in unserem Bundesland investiert. Die Mittel setzen sich aus 13.415.000 Euro aus EU-Mitteln, 8.049.000 Euro aus Bundesmitteln und 5.366.000 Euro NÖ-Landesmitteln zusammen. Gefördert werden damit nicht nur Investitionen in landwirtschaftlichen Betrieben, die Niederlassung von Junglandwirten und forstwirtschaftliche Maßnahmen, sondern auch Maßnahmen zur Förderung der Anpassung und Entwicklung in ländlichen Gebieten und Bildungsmaßnahmen. "Der Landwirtschaft kommt in NÖ von jeher ein hoher Stellenwert zu. Tradition allein ist allerdings zu wenig, auch die Landwirtschaft und die Entwicklung des ländlichen Raumes muss mit der Entwicklung Schritt halten", begrüßt der Landwirtschaftssprecher der SPÖ-NÖ, LAbg. Mag. Günther Leichtfried, die Freigabe der Mitteln der Landwirtschaftsförderung.****

Die Auszahlung der öffentlichen Mittel an die Förderungswerber, alle kommen aus dem agrarischen Bereich, wird über die Zahlstelle der AMA abgewickelt. "In der Landwirtschaft im internationalen Vergleich zu bestehen ist für heimische Landwirte nicht einfach, allein schon wegen der äußerst kleinräumigen Strukturen in unserem Land. Umso mehr müssen heimische Landwirte in Modernität und Qualität investieren, natürlich können diese Investitionen von den Betrieben nicht allein getragen werden, eine Förderung durch die öffentliche Hand ist daher sehr zu begrüßen. Schließlich Produzieren die heimischen Bauern nicht nur Lebensmittel in herausragender Qualität, sie sind auch seit jeher die Hüter und Bewahrer der heimischen Landschaften", so Leichtfried abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0004