Einladung zur Pressekonferenz: "Schlafzimmer Straße"

Die Caritas sammelt für Straßenkinder in den ärmsten Ländern Europas

Wien (OTS) - In den ärmsten Ländern Europas kämpfen in den derzeitig eisigen Wintertemperaturen Tausende Straßenkinder ums Überleben. Die Caritas bittet im Februar um Hilfe für die Mädchen und Buben, deren Schlafzimmer Kanäle, Abbruchhäuser und alte Zugwaggons sind. Barbara Coudenhove-Kalergi und Caritas-Präsident Franz Küberl berichten von ihrem Lokalaugenschein in Moldawien, wo die bittere Armut des Landes vor allem Kinder und alte Menschen trifft. Verschärft wird die Situation in Moldawien durch einen Ernteausfall im vergangenem Jahr. Viele Menschen, die nur von ihrer kleinen Landwirtschaft leben, hungern.

Wann: Freitag 30.1.2004, 10 Uhr

Wo: Café Stein, 1090Wien, Währingerstraße 6-8

Ihre GesprächspartnerInnen:

Barbara Coudenhove-Kalergi, Osteuropaexpertin

Franz Küberl, Caritas-Präsident

Marion Feik, Moldawien-Referentin der Caritas Wien

U.A.w.g: Caritas Österreich, Tel. 01-488 31 423

Die Aktion "Schlafzimmer Straße" wird von der Erste Bank und Wiener Städtischen unterstützt.

Rückfragen & Kontakt:

Caritas Österreich
Mag. Gabriela Sonnleitner
Tel.: (++43-1) 48831/421 od. 0664/3846611
kommunikation@caritas-austria.at http://www.caritas.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCZ0001