WKÖ begrüßt VfGH-Entscheidung zur Universitätsreform

Landertshammer: "Zeit des Tortenwerfens beenden" - Unis zu Weltklasseuniversitäten machen

Wien (PWK054) - "Die heutige Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs bestätigt die Richtigkeit des eingeschlagenen Weges der Universitätsreform in Österreich", zeigt sich der Leiter der Bildungspolitischen Abteilung, Michael Landertshammer, überzeugt. Jetzt gehe es darum, die Zeit des "Tortenwerfens" zu beenden und die Universitäten zu Weltklasseuniversitäten zu machen. "Wir befinden uns im internationalen Bildungswettbewerb innerhalb Europas und weltweit, in dem wir uns nur mit markt- und bedürfnisorientierten Hochschulen, wie sie durch die Universitätsreform ermöglicht werden sollen, behaupten können", betont Landertshammer.

Die Wirtschaftskammer Österreich hat die Reform der Universitäten von Beginn an unterstützt und unterstreicht neuerlich die Wichtigkeit der Wissenschaft und Lehre für den Wirtschafts-, Wissenschafts- und Bildungsstandort Österreich. Die Aufgabe der Wirtschaft sei es, so Landertshammer, den Reformprozess der Hochschulen voranzutreiben, "wobei wir uns der Langfristigkeit der Reformen durchaus bewusst sind." Bildung und Qualifikation sind für die österreichische Wirtschaft von zentraler Bedeutung, und nur rasches Handeln kann sicherstellen, dem gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und technischen Wandel gerecht zu werden.

Nachdem die VfGH-Entscheidung nun das Universitätsgesetz 2002 und damit die Regelungen der Autonomie offiziell als verfassungskonform bestätigt hat, geht der Bildungsexperte davon aus, dass die notwendigen Umsetzungen nicht mehr von einer Minderheit der Studierenden torpediert werden können. "Es liegt nun an den Universitäten selbst, ihre Profile zu definieren und ihre Leistungsangebote im nationalen wie im internationalen Umfeld zukunftsorientiert zu positionieren." (Ne)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Abteilung für Bildungspolitik
Dr. Michael Landertshammer
Tel.: (++43-1) 0590 900-3573
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0006