Kogler: Grasser solle alle Zahlungsströme bei Sozialfonds und Homepage offen legen

Wenn alles rechtens sei, dürfte das kein Problem für Grasser sein

Wien (OTS) "Der Finanzminister soll sämtliche Zahlungsströme und Spenden in und aus seinem New Economy-Verein sowie in und aus dem Sozialfonds bis spätestens zur Behandlung des Untersuchungsausschussberichtes im Zuge der nächsten NR-Sitzung offen legen. Grasser behauptet ja ständig, dass alles mit rechten Dingen zugegangen sei. Dann sollte es also für ihn auch kein Problem darstellen, die Öffentlichkeit über alle Vorgänge zu informieren", so Werner Kogler, Vorsitzender des Rechnungshofausschusses und Budgetsprecher der Grünen.

Grasser habe den Untersuchungsausschuss einerseits unzureichend informiert und andererseits dort mit falschen Zahlen operiert. "Die völlige Offenlegung ist des Finanzministers letzte Chance reinen Tisch zu machen", so Kogler.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0004