Torta: Nerven der FPÖ liegen blank

ÖVP hat Störversuche vor Auftaktveranstaltung bereits erwartet

Klagenfurt (ÖVP) - "Das ist ein bewusster Störversuch vor unserer heutigen Auftaktveranstaltung und wir haben auch damit gerechnet". So reagiert Landesgeschäftsführer und Wahlkampfmanager Siegfried Torta auf die jüngsten Provokationen aus dem freiheitlichen Landtagsclub. Die Nerven bei der FPÖ würden dermaßen blank liegen, dass man sich nun mit großer Verbissenheit darauf konzentriere, einen Konflikt in die Volkspartei hinein zu tragen. "Wenn die klaren Aussagen unserer Landeshauptmannkandidatin jemanden Stimmen und Stimmung kosten, so ist dies die Kärntner FPÖ", so Torta.

Zu den gestrigen Aussagen des Landeshauptmannes, die ÖVP hätte großes Interesse an seiner Wiederwahl zum Landeshauptmann bemerkt Torta:
"Haider beweist uns seit Jahren, dass er nicht dazu bereit ist, die politische Realität zur Kenntnis zu nehmen. Warum sollte es sich mit unserer Ankündigung, ihn weder zu wählen noch zu ermöglichen anders verhalten"?

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
Kommunikationsleitung
<mailto:kommunikation@oevpkaernten.or.at>
Tel +43 (0)463 5862 14
Fax +43 (0)463 5862 17

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0001