Steirische Forstwirtschaft sichert 50.000 Arbeitsplätze

Leitner: Steirische "Holzkette" erwirtschaftet Produktionswert von EUR 4 Mrd.

Wien (AIZ) - "Die Steiermark wird nicht umsonst als die Grüne Mark bezeichnet. Rund 61% der Landesfläche (994.000 ha) sind mit Wald bedeckt. Die Steiermark ist somit das waldreichste Bundesland. Holz ist ein wichtiger Rohstoff und gewinnt immer mehr an Bedeutung. Der Wald sichert in der Steiermark rund 50.000 Vollarbeitsplätze in der Urproduktion und der Holz verarbeitenden Industrie. Weiteren 30.000 teilzeitbeschäftigten Bauern bietet der Wald ein Zusatzeinkommen. Die mehr als 5.600 Betriebe der steirischen 'Holzkette' erwirtschaften jährlich einen Produktionswert von etwa EUR 4 Mrd.", berichtet die Vizepräsidentin der steirischen Landwirtschaftskammer, Lisl Leitner, in einer Aussendung.

"Das Prinzip der nachhaltigen Forstwirtschaft ist im österreichischen Forstgesetz festgehalten. Das bunte Mosaik von vielen verschiedenen Eigentümern aller Größenkategorien garantiert eine stabile Basis für den Erhalt unseres Waldes", so Leitner. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 01/533-18-43, pressedienst@aiz.info
http://www.aiz.info
FAX: (01) 535-04-38

AIZ - Agrarisches Informationszentrum, Pressedienst

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIZ0001