Neues Nachwuchs- und Leistungszentrum für Rodeln in Tirol

Sport-Staatssekretär Schweitzer mit Rodel-Legende Markus Prock im Eiskanal

Innsbruck/Igls (OTS) - Der Bund, das Land Tirol und die Stadt Innsbruck haben am 24. Jänner des Vorjahres in einer gemeinsamen Vereinbarung die politischen Weichen für die Errichtung eines Rodelleistungszentrums gestellt.

Der Bund hatte 2003 erstmals die Möglichkeit, für strukturfördernde Maßnahmen der Fachverbände zusätzliche Mittel bereitzustellen. Aufgrund dieser Schwerpunktförderung gab Staatssekretär Schweitzer grünes Licht und der Bund beteiligte sich an den Investitionskosten zur Installierung der Leistungszentrums-Stützpunkte. Neben Innsbruck Igls wurden daher auch die Naturbahnrodelzentren Kindberg (Österreich-Ost) und Umhausen (Österreich-West) mit einem beträchtlichen Gesamtbetrag von EURO 90.000,- unterstützt.

Das Land Tirol hat in seinem Budget 2004 mit einem Betrag von EURO 70.000,- für den Betrieb des Rodelleistungszentrums zukunftsorientiert vorgesorgt und hat bereits 2003 weit mehr als EURO 20.000,- im Investitionsbereich eingebracht. Weitere Investitionszuschüsse werden in den Jahren 2004 und 2005 vorgesehen.

Auch die Stadt Innsbruck wird sich an den Betriebskosten des Rodelleistungszentrums und bei den notwendigen Investitionen angemessen beteiligen.

Der Österreichische Rodelverband verpflichtet sich nunmehr, das Rodelleistungszentrum mit allen Standorten einzurichten und die notwendigen Regelungen für die zeitgerechte Umsetzung der Gesamtinvestitionen zu treffen.

Diese Erklärung wurde heute von Sport-Staatssekretär Mag. Karl Schweitzer, LH-Stv. Hannes Gschwentner und Vizebgm. Mag. Dr. Michael Bielowski als Vertreter von Bund, dem Land Tirol und der Stadt Innsbruck unterzeichnet. Ziel ist die Eröffnung der Stützpunkte des Zentrums mit der Wintersaison 2004/2005.

"Mit der Errichtung eines solchen Leistungszentrums schaffen wir die nötige sportliche Infrastruktur, es ist dies die Basis für höchste Qualität in der Ausbildung und vielleicht zeichnen wir auch alle ein bisschen mit verantwortlich für die zukünftigen nationalen und internationalen Erfolge unserer Rodlerinnen und Rodler", schmunzelt Schweitzer bevor er sich mit Markus Prock in den Eiskanal stürzt.

Rückfragen & Kontakt:

Staatssekretariat für Sport
Mag. Alexandra Natmessnig
Tel.: ++43 1 53 115 4062
Fax: ++43 1 53 115 4065
alexandra.natmessnig@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STS0001