Barbara Wallner zu Gast im "Schlosshotel Orth"

"Verfehlungen" am 26. Jänner in ORF 2

Wien (OTS) - Barbara Wallner hat viele Musicalrollen im In- und Ausland gespielt, darunter die Sally Bowles in "Cabaret", Maria Magdalena in "Jesus Christ Superstar" oder auch Elisabeth in "Elisabeth". Nach ihrer Babypause kehrte sie mit der Rolle der lasziven Gräfin Ergoletti in Peter Patzaks Film "Die Wasserfälle von Slunj" wieder ins Fernsehen zurück. Am Montag, dem 26. Jänner 2004, ist Wallner im "Schlosshotel Orth" zu sehen. Sie spielt eine moderne junge Frau, die mit ihrer Rolle als zukünftige Stiefmutter nicht zu Rande kommt. Die Folge "Verfehlungen" steht um 20.15 Uhr auf dem Programm von ORF 2. In weiteren Gastrollen sind Michael Dangl, Jule Ronstedt, Maximilian Zerbes, Joachim P. Assböck und Kammerschauspielerin Johanna Matz, die in jungen Jahren als Inbegriff des "Wiener Mädels" österreichische Filmgeschichte schrieb, zu sehen. Das Buch stammt von Katharina Hajos und Constanze Fischer, Regie führt Jürgen Kaizik.

Zum Inhalt der Folge: Thomas (Michael Dangl) macht mit Dorothea (Barbara Wallner), seiner zukünftigen zweiten Frau, "Familienurlaub" im Schlosshotel. Die Zweisamkeit wird gestört, als plötzlich der kleine Julius (Maximilian Zerbes), Thomas' Sohn aus erster Ehe, in der Tür steht. Als auch noch die unkonventionelle Pippi (Jule Ronstedt) in Form eines singenden Geburtstagstelegramms für Julius auftaucht, beginnt der Haussegen gefährlich schief zu hängen. Um mit Dorothea eine spannungsfreie Freizeit genießen zu können, engagiert Thomas Pippi als Babysitterin für Julius. Allerdings führt das nur dazu, dass Thomas noch weniger Zeit mit Dorothea verbringen kann und langsam, aber sicher die Sympathie für Pippi mit Julius zu teilen lernt.

Felix (Albert Fortell) hat es geschafft, Herta Caspari (Johanna Matz), die Besitzerin des traditionsreichen Hotels Schloss Mondsee, vom Verkauf an die Historischen Hotels zu überzeugen. Philipp Ortner (Joachim P. Assböck), Abgesandter des Konzerns und für die Vertragsabwicklungen zuständig, trifft in Gmunden ein. Aber kurz vor Vertragsabschluss macht Frau Caspari einen Rückzieher: Sie hat von Tatjana (Irina Wanka) ein identisches Angebot bekommen - nur wesentlich lukrativer. Felix ist untröstlich, zumal er nicht weiß, wie Tatjana an sein Verwertungskonzept für das Hotel kommen konnte. Durch Zufall findet Max (Stefano Bernardin) eine Spur zu Philipp, dem Tatjana den Posten als Geschäftsführer versprochen hat, wenn sie den Zuschlag von Frau Caspari bekommt. Felix kann Philipp überführen und schlussendlich auch Frau Casparis Vertrauen wiedergewinnen.

Lukas (Andreas Ban) eröffnet Iris (Susanna Knechtl), dass er mit ihr zusammenziehen möchte. Eine Wohnung hat er auch schon ausgemacht. Doch Iris fühlt sich überrumpelt.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004