Deine Ideen, deine Zukunft: Teilnehmer/innen aus AHS vermisst

Einreichfrist für Ideenwettbewerb "Jugend Innovativ" bis 30.1.2004 verlängert

Wien (OTS) - Keine Idee ist zu ausgefallen, um beim
Ideenwettbewerb Jugend Innovativ nicht mitmachen und gewinnen zu können. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler aus berufsbildenen mittleren und höheren Schulen sind bereits dem Aufruf im Dezember 2003 gefolgt und haben sich angemeldet.
Der Ideenwettbewerb wird heuer erstmals in vier Kategorien ausgetragen: Science, Engineering, Business und Design. So sollte für jeden Schultyp etwas dabei sein.

Obwohl auch Projektarbeiten, die im Rahmen des Unterrichts erstellt werden, eingereicht werden können, haben wir noch immer verhältnismäßig wenig Projekte aus den allgemeinbildenden höheren Schulen erhalten.

Der Ideenwettbewerb Jugend Innovativ spricht mit dem Schwerpunkt SCIENCE den an den Wissenschaften interessierten Nachwuchs an den Schulen an. Er lädt zu einer kreativen Auseinandersetzung mit aktuellen Wissenschaftsthemen ein, im Besonderen auch zu einem disziplinübergreifenden Erkennen von Zusammenhängen und zur Entwicklung von Lösungsansätzen auf allen Großfeldern des Wissens.

Für alle Projekte, die den Teilnahmekritieren von Jugend Innovativ entsprechen, gibt es einen Projektkostenzuschuss bis max. EUR 500,-pro Projekt!

Die besten Arbeiten aus Science, Engineering, Business und Design werden mit Preisgeldern in Gesamthöhe von EUR 20.000,- belohnt und repräsentieren Österreich bei internationalen Wettbewerben, wie z.B. dem "EU-Contest for Young Scientists 2004" in Dublin.

Schnell noch bis 30. Jänner 2004 anmelden und die Zukunft mitgestalten.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Barbara Peleschka
Austria Wirtschaftsservice
Kommunikation und Kundencenter
Pressesprecherin
b.peleschka@awsg.at
Tel.: +43 (1) 501 75 - 556
Fax: +43 (1) 501 75 - 910
Web: http://www.awsg.at "Leistungen, Wettbewerbe"
http://www.jugendinnovativ.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AWS0001