Sozialdemokratische Lokalpolitiker aus Wien und den EU-Erweiterungsländern wollen enger zusammenarbeiten

Wien (SPW-K) - In Wien treffen heute und morgen Lokalpolitiker aus den EU-Erweiterungsländern mit österreichischen Kommunalpolitikern zusammen. Der Wiener SPÖ-Klub hat sozialdemokratische Gemeinderäte aus Tschechien, Ungarn, Slowakei, Slowenien und Kroatien eingeladen. "Die Idee dahinter ist, dass in einer erweiterten EU alle gesellschaftlichen Gruppen zusammenarbeiten können und von den Erfahrungen der jeweils anderen lernen sollen", sagt SP-Gemeinderat Mag. Andreas Schieder.

Auf Ebene der Städte und der Verwaltungen gibt es bereits einige Initiativen zur Zusammenarbeit. "Diese Kooperationen sollen nun um den Erfahrungsaustausch auf Klubebene erweitert werden, denn gewisse Fragen lassen sich besser gemeinsam lösen", sieht Schieder einer fruchtbaren Zusammenarbeit entgegen.

Das jetzige Treffen ist der Startschuss für weitere Kooperationen und dient einem ersten näheren Kennenlernen. Dominierendes Thema wird die EU-Erweiterung am 1.Mai sein und die damit verbundenen Chancen und Risken. Besprochen wird auch, welche Auswirkungen Fragen auf EU-Ebene auf Städte und Regionen haben.(Forts. möglich)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger
Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 4000-99-81 941
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004