Fachhochschulstandort Feldkirchen: Vorstandsbeschluss und Landeshilfe ermöglichen große Chancen

Klagenfurt (OTS) - Das JA des Fachhochschulvorstandes des "Technikum Kärnten" zum Standort Feldkirchen sei sehr zu begrüßen und werde durch eine positive Entwicklung der Studiengänge in der Zukunft als richtige Entscheidung bestätigt werden, sagte heute Präsident Freunschlag.

Die Bereitschaft von Landeshauptmann Dr. Jörg Haider dem Technikum Kärnten die Standortsicherung Feldkirchen durch die Bereitstellung von 10 Millionen Euro zu ermöglichen, stelle eine der bedeutendsten Entwicklungschancen für Feldkirchen dar.

Die Entscheidung des Fachhochschul-Vorstandes zwinge nun auch SP-Bürgermeister Strießnig zu einem vorbehaltlosen und raschen Handeln und mache deutlich, dass die in der Vergangenheit erfolgten, parteipolitisch motivierten Aktivitäten von Bgm. Strießnig gegen die Fachhochschule Feldkirchen der Stadt sehr geschadet haben, erklärt Präs. Freunschlag.

Er, Freunschlag, sei überzeugt, dass in Zukunft noch weitere Studiengänge in Feldkirchen eingerichtet werden können und dass sich Feldkirchen dadurch zu einem Kompetenzzentrum für Soziales und Gesundheit entwickeln werde.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Landtagsklub
Tel.: (0463) 513 272
office@fpoe-knt.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0002