Brucknerfest 2004 vom 12. September bis 2. Oktober

Dr. Anna Mitgutsch hält Eröffnungsrede

Wien (OTS) - Bevor Anna Mitgutsch Ende April wieder Domizil an
ihrem Zweitwohnsitz, in Boston bezieht, wartet auf sie noch eine ganz besondere "Schreibarbeit": Die in Linz gebürtige Schriftstellerin ist diesjährige Eröffnungsrednerin beim Brucknerfest 2004 und will, so hat sie es sich vorgenommen, bis April zumindest das Reden-Konzept, wenn nicht sogar die Festrede gesamt bereits fertiggestellt haben. Dr. Anna Mitgutsch, die im Herbst 2003 ihren vielbeachteten Roman "Familienfest" bei Luchterhand veröffentlichte, eröffnet mit ihrer Festrede am 12. September 2004 das mittlerweile 30. Brucknerfest Linz.

Dr. Anna Mitgusch, 1948 in Linz geboren, promovierte, nach ihrem Studium der Germanistik und Anglistik in Salzburg, im Jahr 1974 über den englischen Lyriker Ted Hughes. Nach Lehrtätigkeit an verschiedenen Universitäten in Großbritannien, Korea und den USA kehrte Anna Mitgutsch 1985 nach Oberösterreich zurück und feierte im gleichen Jahr ihr fulminantes schriftstellerisches Debüt mit dem Roman "Die Züchtigung". Mitgutsch wurde für ihr literarisches Schaffen mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, zuletzt im Jahr 2002 mit dem Kunstwürdigungspreis der Stadt Linz.

Veröffentlichungen

Die Züchtigung. 1985. Claassen. (auch: dtv-Taschenbuch) Das andere Gesicht. 1986. Claassen. (auch: dtv-Taschenbuch) Ausgrenzung. 1989. Luchterhand. (auch: dtv-Taschenbuch) In fremden Städten. 1992. Luchterhand. (auch: dtv-Taschenbuch) Abschied von Jerusalem. 1995. Rowohlt Berlin. (auch: Rowohlt- Taschenbuch) Erfinden und Erinnern. 1999. Droschl. Haus der Kindheit. 2000. Luchterhand. Familienfest. 2003. Luchterhand.

Auszeichnungen

Brüder Grimm-Preis der Stadt Hanau für den ersten Roman, 1985 Werkstipendium der Literar-Mechana, 1986 und 2002 Landeskulturpreis Oberösterreich, 1986 Anton Wildgans-Preis, 1992 Südtiroler Leserpreis der Stadt Bozen, 1990 Förderpreis für Literatur des BM für Kunst, 1996 Buchprämie für Erinnern und Erfinden, 1999 Würdigungspreis (Staatspreis) für Literatur der Republik Österreich 2000 Solothurner Literaturpreis 2001 Kunstwürdigungspreis der Stadt Linz 2002

Rückfragen & Kontakt:

Brucknerhaus Linz
Annette Jäckel, Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43-732-7612-2120 / Fax: +43-732-7612-2130
a.jaeckel@liva.co.at
http://www.brucknerhaus.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008