Stadtgärtner helfen mit 9.000 Kilogramm Vogelfutter

Derzeit kein Vogelfütterungsverbot

Wien (OTS) - Die herrschende winterliche Eiseskälte lässt in unseren Parkanlagen alles Leben erstarren. Darunter leiden vor allem unsere zahlreichen gefiederten Parkbewohner, die im gefroren Boden kein Futter finden. Das Stadtgartenamt hat - wie jeden Winter- rund 9.000 Kilogramm Vogelfutter und 350 Futterringe gekauft und lässt diese in den Wiener Parkanlagen zur Linderung des winterlichen Tierleides verteilen. Dauern diese Temperaturen noch lange an, wird dies aber sicher zu wenig sein: Denken Sie bitte in ihren Schrebergärten, Vorgärten, Balkonen, Fensterkistchen und nahen Parks an unsere gefiederten Stadtbewohner. Ihre Futterringe und Körner sichern deren Überleben - fröhliches Gezwitscher im Frühling wird es uns danken.

Wer übermäßig füttert, füttert Ratten

Auch das gesetzlich geregelte Fütterungsverbot von Wasservögeln - wie sie zahlreich im Wasserpark und an der Alten Donau vorkommen -ist bis 29.Feber 2004 aufgehoben. Aber auch hier gilt: überzähliges Futter bleibt liegen und kommt den Ratten zu Gute und fördert die Algenbildung im Sommer. Also: füttern mit Maß und Ziel.

Info:

o Wasservögel in Wien: http://wien.at/ma42/wasservogel.htm
o Gesetzliches Fütterungsverbot:

http://wien.at/recht/landesrechtwien/rechtsvorschriften/html/s5800000
.htm
o Parkanlagen: http://wien.at/ma42/garten.htm

rk-Fotoservice: http://www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) bfm/rat

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Birgit Flenreiss-Mäder
Tel.: 4000/81 353, Handy: 0664/32 69 753
fle@ggu.magwien.gv.at
Ing. Franz Ratzka
Stadtgartenamt (MA 42)
Tel.: 4000/97 242
rat@m42.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012