VP-Tschirf: SPÖ zeigt auf Bundesebene Lernfähigkeit

ÖVP-Forderung nach kostenlosem Kindergartenjahr muss endlich realisiert werden

Wien (VP-Klub) "Zumindest auf Bundeseben ist die SPÖ lernfähig", zeigt sich ÖVP-Wien Klubobmann LAbg. Matthias Tschirf angesichts der Forderung von SPÖ-Chef Gusenbauer nach einem Vorschul-Sprachunterricht erfreut.

"Jetzt sollte die Wiener SPÖ den Ball aufnehmen und endlich die langjährige Forderung der ÖVP-Wien nach einem kostenlosem letzten Kindergartenjahr umsetzen", fordert Tschirf. Dieser kostenlose Kindergartenbesuch gäbe nicht-deutschsprechenden Kindern die Möglichkeit, im letzen Jahr vor der Pflichtschule auf spielerische Weise Deutsch zu lernen. Dies wäre ein ganz wesentlicher Beitrag zur Integration und würde diesen Kindern den Schulbesuch erheblich erleichtern und gleichzeitig die Volksschulen entlasten.

Bereits im Juni 2000 habe die Wiener ÖVP die Forderung im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz von DDr. Bernhard Görg und ÖVP-Wien Bildungssprecher Prof. Walter Strobl gestellt. Drei diesbezügliche Anträge wurden von den Wiener Sozialisten im Gemeinderat aber immer wieder abgelehnt. Begründet wurde die ablehnende Haltung mit dem Hinweis, dass dies nicht zielführend sei, die derzeitigen Maßnahmen vollkommen ausreichend seien und kein Druck auf Kinder und MitarbeiterInnen ausgeübt werden soll.

"Die ÖVP-Wien wird neuerlich einen Antrag auf Einführung eines kostenlosen Vorschuljahres in Wiener Kindergärten im Gemeinderat einbringen. Im Gegensatz zu der Forderung von Gusenbauer, wird die Wiener ÖVP aber den Standpunkt der Freiwilligkeit vertreten", kündigt Tschirf an.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse@oevp.wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001