UNIQA Group Austria: Führungswechsel in Kroatischer Schwestergesellschaft

Gerald Müller neuer Generaldirektor der UNIQA Kroatien

Wien (OTS) - Mit 1. Jänner 2004 übernahm Herr Mag. Gerald Müller die Leitung der kroatischen UNIQA osiguranje d.d. in Zagreb und damit sämtliche Funktionen, die Mag. Vukadin im Rahmen seiner Vorstandstätigkeit erfüllt hat. Mag. Vinko Vukadin legte mit Jahresende 2003 sein Vorstandsmandat der UNIQA osiguranje d.d. zurück und übernahm zum selben Zeitpunkt die Position eines Geschäftsführers in der UHRS GmbH (UNIQA Human Resources Service GmbH) in Wien.

Mag. Vukadin hat in seiner Funktion als Generaldirektor seit 1999 wesentlich zum Aufbau der UNIQA osiguranje d.d. beigetragen, wobei er sich unter anderem intensiv und mit großer Effizienz dem Gebiet des eigenen Vertriebes widmete. Unter seiner Führung entwickelte sich UNIQA Kroatien im Laufe der letzten Jahre zu einer der am stärksten wachsenden Gesellschaften am gesamten Versicherungsmarkt des Landes.

Seine Erfahrungen wird Mag. Vukadin nun der UHRS GmbH zur Verfügung stellen und neben Dr. Peter Kuleff und Mag. Helmut Raunig als 3. Geschäftsführer der UHRS fungieren. Eine der wesentlichen Aufgaben der UHRS ist es, das Human Resources Management auf Basis eines Profitcenters - als Kompetenzteam für das In- und Ausland - zu optimieren. Mag. Vukadin wird vor allem seine Kenntnis im Aufbau von Vertriebsstrukturen und seine internationale Erfahrung in den Konzern einbringen.

Mag. Gerald Müller (37) hat das Studium der Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien absolviert und das Post Graduate Studium "Finance MSci" an der Donauuniversität Krems abgeschlossen. Mag. Müller trat 1995 in die Bundesländer Versicherungen AG ein und hat seit Oktober 1997 als Mitarbeiter der UNIQA International Versicherungs-Holding GmbH umfangreiche Erfahrung im Aufbau und der Unterstützung ausländischer Versicherungs-Konzerntöchter im Raum CEE und SEE erworben. Mag. Müller ist verheiratet und Vater einer Tochter. Zu seinen Hobbys zählen Sport, insbesondere Tennis, und Reisen.

Mag. Müller: "Schon in meiner bisherigen Tätigkeit als Area Manager u.a. für Kroatien war ich intensiv mit dem kroatischen Versicherungsmarkt, seinen lokalen Besonderheiten und Entwicklungen beschäftigt. Auch an der Gründung der UNIQA osiguranje d.d. war ich maßgeblich beteiligt und freue mich daher besonders über meine neue Aufgabe und die Möglichkeit gemeinsam mit einem hochmotivierten Team an Mitarbeitern ein so erfolgreiches Unternehmen zu führen."

UNIQA osiguranje.d.d., Kroatien

Das Unternehmen wurde 1999 mit Firmensitz in Zagreb gegründet. UNIQA hält 80%, die EBRD, die Europäische Bank für Aufbau und Entwicklung, 20% der Aktien. In der Zentrale und den sieben Niederlassungen sind insgesamt rund 145 Personen beschäftigt. Gemeinsam mit ca. 1.240 Agenten konnten im Jahr 2003 nach vorläufigen Zahlen 7,6 Mio. Euro aus den Sparten Leben und Nicht-Leben erwirtschaftet werden. Das bedeutet eine Steigerung um mehr als 36% im Vergleich zum Vorjahr und UNIQA hat sich somit erneut als eines der dynamischsten Unternehmen am kroatischen Markt bewiesen. UNIQA osiguranje.d.d. hält einen Marktanteil von 0,85 Prozent und belegt den 14. Platz im Marktranking.

Fotoanforderung per E-Mail unter: elfriede.wagner@uniqa.at

Rückfragen & Kontakt:

UNIQA Versicherungen AG - Presseservice
Tel.: (+43 1) 211 75-3414
presse@uniqa.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UQA0001