"Leise, ganz leise" - Matinée mit Luzia Nistler

Oscar Strauss zum 50. Todestag

Wien (OTS) - Oskar Strauss, übrigens im gleichen Jahr wie Lehár geboren, ist derjenige Komponist der "silbernen" Operettenära, der Wien und seine unsterblichen Walzerklänge wie kein zweiter verherrlicht - seine Operetten "Ein Walzertraum", "Der Letzte Walzer", "Drei Walzer" und "Ihr Erster Walzer" geben bestes Zeugnis dafür. Unsterblich auch seine "Reigen"-Filmmusik zum berühmten Schnitzler Bühnenwerk.

Die Matinée am 25. Jänner 2004, veranstaltet von der Volkshochschule Simmering, bringt in vielen Multimediaausschnitten aus Wien und Berlin diesen liebenswerten Meister näher, wobei u. a. Ulrike Steinsky, Marika Rökk, Carl Dönch, Franz Wächter, Ivan Rebroff, Herbert Prikopa zu hören bzw. zu sehen sind. Live wird der Vortragende, Mag. Prof, h.c. Christian Persy wirkungsvoll unterstützt von Liselotte Theiner am Klavier und dem Musicalstar der Vereinigten Bühnen Wiens, Luzia Nistler.

Die Matinée findet am Sonntag, dem 25. Jänner, um 11 Uhr im Haus der Begegnung Simmering, 11, Lorystraße 40 statt. Der Kartenvorverkauf erfolgt an der Volkshochschule Simmering sowie in der Bezirksvorstehung des 11. Bezirks. Karten erhalten Sie auch über den Kulturverein Simmering.

Der Veranstaltungsort ist am Besten erreichbar mit den Linien U3, 71 oder 6.

Nähere Informationen erhalten Sie auch unter Tel. 749 53 73, 768 82 66 oder im Internet unter http://www.vhs11.at/ .

(Schuss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Verband Wiener Volksbildung
Eva Lukas
Tel.: 89 174/42
eva.lukas@vwv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003