Renner: Pfadfinderherberge in Wassergspreng bei Weissenbach wird neu errichtet

Land Niederösterreich gewährt Förderung

St. Pölten (SPI) - 25 km südlich von Wien im Wienerwald liegt das Bundeszentrum der PfadfinderInnen Wassergspreng in Weissenbach. Im Bundeszentrum finden sich nicht nur ein bestens ausgestattetes Lagergelände mit Platz für bis zu 400 Personen und ein Haus mit Unterkünften und Seminarräumen, sondern eine auch eine Herberge. Die Herberge soll nun neu gebaut werden. Der Neubau soll in der Art einer Jugendherberge mit Matratzenlager für 50 Kinder und Jugendliche Platz bieten und daneben auch mit Zimmern für BetreuerInnen, einer Küche, einem Lagerraum, einem Dienstzimmer für die Zentrumsverwaltung, Sanitärräumen und einem Zeltlagerraum ausgestattet sein. "Um den Jugendgruppen die Unterkünfte zu erschwinglichen Preisen anbieten zu können, müssen natürlich viele Anschaffungen und auch Bauten und Reparaturen aus Spenden und Subventionen getätigt werden. Das Land Niederösterreich gewährt daher auch eine Subvention in der Höhe von 150.000 Euro für diesen Neubau", so die Jugendsprecherin der SPÖ-NÖ, LAbg. Mag. Karin Renner.****

"Die Pfadfinder und Pfadfinderinnen bieten den Kindern und Jugendlichen ein umfangreiches Angebot. Nicht nur Sport und Spiel sondern auch Lehrreiches steht am Programm dieser engagierten jungen Menschen. Ein Pfadfinderlager zählt für viele Menschen auch noch nach Jahrzehnten zu den schönsten Jugenderinnerungen. Es ist eine sinnvolle Investition, denn hier wird in unser Kinder und Jugendlichen investiert. Auch die Lage des Bundeszentrums ist geradezu ideal. Die Landschaft lädt zu Wanderungen ein und in der Seegrotte Hinterbrühl, der Burg Liechtenstein und anderen Attraktionen gibt es viel zu entdecken", so Renner abschließend. (Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001