Parnigoni freut sich über Riesenerfolg der FSG bei den Personalvertretungswahlen der Wiener Sicherheitswache

Wien (SK) Hoch erfreut zeigt sich SPÖ-Sicherheitssprecher Rudolf Parnigoni über den Riesenerfolg der FSG bei den heute zu Ende gegangenen Personalvertretungswahlen der Sicherheitswache in Wien. Parnigoni: "58,6 Prozent der Stimmen und ein Zugewinn von über 15 Prozent ist ein fulminantes Ergebnis! Dieses belegt eindrucksvoll die hervorragende Arbeit der FSG-Funktionäre, denen ich für ihren Einsatz herzlich danke. Zum anderen sollte das schwache Abschneiden von FCG und AUF der Regierung und vor allem Innenminister Strasser zu denken geben. Strassers politischer Kurs der Verunsicherung durch unentwegtes und planloses Herumreformieren, gerade auch in Wien, stößt ganz offensichtlich innerhalb der Exekutive auf größtes Missfallen. Der Innenminister sollte dieses Ergebnis als Wink mit dem Zaunpfahl verstehen und endlich zu einer Politik des konstruktiven Miteinanders finden."

"Gerade Österreichs Exekutivbeamte leiden ja besonders unter der verheerenden Entwicklung der Kriminalität. Trotz höchsten Engagements können sie die infolge der Personalkürzung eklatant gestiegene Verbrechensrate nicht mehr effizient bekämpfen, obwohl sie zu retten versuchen was zu retten ist!", schloss Parnigoni. (Schluss) se/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0014