Erdrutschsieg für FSG bei Personalvertretungswahlen der Wiener Polizei

Sozialdemokratische GewerkschafterInnen gewinnen 15,27 Prozent dazu

Wien (Polizeigewerkschaft/ÖGB). Durch die Polizeireform in Wien mussten gestern und heute die Dienststellenausschüsse neu gewählt werden. Dabei errangen die Sozialdemokratischen GewerkschafterInnen (FSG) mit einem Plus von 15,27 Prozent einen Erdrutschsieg.++++

Das Gesamtergebnis im Detail
FSG: 58,62 Prozent, plus 15,27 Prozent
FCG: 34,03 Prozent, minus 6,73 Prozent

AUF 7,35 Prozent, minus 8,52 Prozent

Die Mandatsverteilung lautet:
FSG 29, FCG 14, AUF zwei Mandate.(ff)

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Franz Fischill
Tel. (++43-1) 534 44/510 DW
Mobil: 0664/814 63 11
Fax.: (++43-1) 533 52 93
http://www.oegb.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002