ÖVAG fördert wissenschaftliche Arbeiten zugunsten der heimischen Klein- und Mittelbetriebe

Verleihung der Rudolf-Sallinger-Preise 2003 im Forum Mozartplatz

Wien (OTS) - Seit mehr als zwei Jahrzehnten unterstützt die Österreichische Volksbanken-AG (ÖVAG) als Hauptsponsor den Rudolf-Sallinger-Fonds. Der Fonds prämiert einmal im Jahr Diplomarbeiten und Dissertationen junger AkademikerInnen, die sich mit dem Thema "Klein- und Mittelbetriebe" wissenschaftlich auseinandersetzen. Heute, Mittwoch, fand im Forum Mozartplatz in Wien die feierliche Preisverleihung im Beisein von Bundeskanzler Wolfgang Schüssel, Wirtschaftsbund Präsident Walter Nettig und ÖVAG Vorstandsdirektor Erich Hackl, sowie weiteren hochrangigen Vertretern der Wirtschaft und Politik statt.

Mit der jährlichen Förderung des Fonds möchte die ÖVAG den Grundgedanken des legendären Präsidenten der Wirtschaftskammer und des Wirtschaftsbundes Rudolf Sallinger (1964 bis 1990) weitertragen, der sich stets bemühte, Synergien zwischen Wirtschaft und Wissenschaft zu bilden. Bisher sind über 400 AkademikerInnen mit Geldpreisen ausgezeichnet worden, jährlich werden mindestens 11.000 Euro ausgeschüttet.

"Die Fähigkeiten und das sehr hohe Ausbildungsniveau unserer Mitarbeiter sind unsere Assets, die es zu fördern und auszubilden gilt", betonte ÖVAG Vorstandsdirektor Erich Hackl anlässlich der Preisverleihung. Kleine und mittlere Wirtschaftseinheiten nehmen in der heutigen Zeit einen ganz wesentlichen Platz ein und sind eine der wichtigsten Säulen des Standortes Österreich. Gerade jetzt, vor der kurz bevorstehenden EU-Osterweiterung, gelte es für die heimischen KMUs, dieses gewaltige Potenzial gezielt zu nutzen. "Die Österreichischen Volksbanken, zu deren wichtigsten Zielgruppe die KMUs zählen, gehen diesen erfolgreichen Weg seit vielen Jahren und haben es sich zur Aufgabe gemacht, diese in die in- und ausländischen Märkte zu begleiten", so ÖVAG Vorstandsdirektor Erich Hackl weiter.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Volksbanken-AG
Pressestelle
Mag. Birgit Salja
Tel. 01/31340 - 3838
Birgit.salja@oevag.volksbank.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VBF0001