FH Technikum Kärnten: Standort Feldkirchen bleibt erhalten

Vorstand der FH Technikum Kärnten gibt Entscheidung betreffend Standort Feldkirchen bekannt!

Spittal/Drau (OTS) - Der Fachhochschul-Standort Feldkirchen bleibt weiterhin erhalten, wird durch einen zusätzlichen FH-Studiengang, nämlich "Gesundheits- und Pflegemanagement - berufsbegleitend" aufgewertet und gleichzeitig zum Kompetenzzentrum in Lehre und Forschung für den Sozial- und Gesundheitssektor ausgebaut.

Mit diesem Beschluss trägt der Vorstand der Fachhochschule Technikum Kärnten dem einhelligen politischen Willen des Kollegiums der Kärntner Landesregierung Rechnung, welches sich mit einer Resolution im Dezember 2003 einstimmig für die Beibehaltung des Standortes Feldkirchen ausgesprochen hat.

Die vier bestehenden Standorte der FH Technikum Kärnten werden in nächster Zeit durch bestmögliche Nutzung von Synergien zu Kompetenzzentren - entsprechend den bereits vorhandenen Schwerpunkten - ausgebaut. Dies bedeutet, dass zusätzlich zu verstärkter Forschungsaktivität auch die Lehre durch ein breites Weiterbildungsangebot ergänzt werden soll. Die Kompetenzzentren werden wie folgt verteilt:

Spittal/Drau: Bauwesen/Architektur Villach: Informationstechnologie (hardware-orientiert) + Management Klagenfurt: Informationstechnologie (software-orientiert) Feldkirchen: Sozial- und Gesundheitswesen

Damit ist die Aufbauphase der Fachhochschule Technikum Kärnten abgeschlossen.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Irene Müller
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied
FH Technikum Kärnten
Tel.: 04762 90500-0
Mobil: 0699 1805 9900
i.mueller@fh-kaernten.at
http://www.fh-kaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FTK0001