"Mit Radio Niederösterreich ins neue Europa"

Tägliche Informationen zur EU-Erweiterung -- Diskussionssendung "Heute im Gespräch" morgen, Donnerstag

St. Pölten (OTS) - Am Donnerstag, 22. Jänner sind es noch 100 Tage bis zur größten Erweiterung in der Geschichte der Europäischen Union. Aus diesem Anlaß intensiviert Radio Niederösterreich noch einmal seine Berichterstattung rund um die EU.

"Der ORF Niederösterreich hat es sich zur Aufgabe gemacht, umfassend über die EU-Erweiterung zu berichten", sagt ORF Landesdirektor Norbert Gollinger in diesem Zusammenhang. "Wir wollen unseren Beitrag zum Abbau von Grenzen in den Köpfen leisten. Und werden jeden Tag - auch abseits der aktuellen Berichterstattung in den Nachrichten, in den Nö Journalen und in der TV-Sendung Nö heute -die EU-Erweiterung thematisieren".

* Den Auftakt macht am Donnerstag, 22. Jänner um 15 Uhr "Heute im Gespräch": Gast in der einstündigen Live-Sendung ist die in Niederösterreich für die EU-Erweiterung zuständige Landesrätin Johanna Mikl-Leitner. Im Mittelpunkt stehen dabei die zu erwartenden Auswirkungen für Niederösterreich - und die Hörer können sich mit ihren Diskussionsbeiträgen ins Gespräch einschalten.

* Ab Donnerstag wird es nach 9.15 Uhr (Sonntag bereits um 8.40 Uhr) - wie bereits bisher jeden Montag und Freitag mit dem "EU-Lexikon" - auch eine tägliche Rubrik mit Informationen zur EU und den zehn neuen Mitgliedsstaaten geben: "Mit Radio Niederösterreich ins neue Europa" beantwortet täglich eine Frage zu den Auswirkungen der Erweiterung auf die Bevölkerung, zu den neuen Mitgliedsländern, zur Europäischen Union und zu ihren Einrichtungen.

* Darüber hinaus werden in Radio und Fernsehen ("Grenzenlos", jeden Samstag um 19.15 Uhr, ORF 2) kontinuierlich auch schon derzeit laufende gemeinsame, grenzüberschreitende Projekte aus Tschechien, der Slowakei und Niederösterreich vorgestellt.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michael Koch
ORF Landesstudio Niederösterreich
Telefon: 02742 / 2210 - 23 754

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001