VSStÖ: Für friedlichen Protest

Unterstützung für die Menschenkette vor der Uni

Wien (SK) "Tortenschlachten sind nicht unsere Sache, wir unterstützen aber alle friedlichen Proteste. Wir werden uns auch bei der heutigen Menschenkette vor der Uni Wien beteiligen", betont die Bundesvorsitzende des VSStÖ Andrea Brunner. ****

"Wenn Gehrer von der Aufrechterhaltung der Mitbestimmung in den Gremien spricht, ist das eine glatte Lüge. Aus Gremien wurde ein einziges Gremium mit einer absoluten ProfessorInnenmehrheit. Mitbestimmung verkommt zur Anhörung. Gehrers Aussage ist wirklich lächerlich", kritisiert Brunner am Mittwoch gegenüber dem Pressedienst der SPÖ.

"Rektor Winckler hat die Anliegen der Studierenden im gesamten Prozess des Organisationsplans überhaupt nicht ernstgenommen, vielmehr über sie hinweggesehen und seine autoritäre Linie durchgezogen. Gesprächsverweigerung von Seiten der Studierenden war das sicher keine. Winckler muss jetzt handeln und unter Einbeziehung aller an der Uni vertretenen Gruppen den Organisationsplan neu verhandeln", fordert Brunner abschließend. (Schluss) wf/mm

Rückfragen: Elisabeth Hirt, VSStÖ-Bundesorganisation, Tel.: 0676/950 79 5

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001