ÖAMTC: Sperre des Plabutsch Tunnels in Graz

Test von Sicherheitseinrichtungen

Wien (ÖAMTC-Presse) - In der Nacht von Donnerstag (22.1.) auf Freitag (23.1.) wird der Plabutsch Tunnel in Graz stundenweise für den Verkehr in beiden Richtungen gesperrt werden. Wie der ÖAMTC meldet, werden ab Donnerstag, 20 Uhr, umfangreiche Erprobungen an den Sicherheitseinrichtungen durchgeführt. Für einige Stunden steht dann den Autofahrern die wichtigste Nord-Süd-Stadtdurchfahrt von Graz im Zuge der A 9 nicht zur Verfügung.

Der Verkehr wird über die Wiener Straße, den Gürtel, die Triester Straße bzw. Kärntner Straße zum Verteilerkreis Webling umgeleitet. Der ÖAMTC rechnet mit kurzen Verzögerungen auf der Umleitungsstrecke.

Wesentlich größere Probleme kündigt der ÖAMTC aber für die kommende Woche an. Ab Dienstag, 27. Jänner bis Donnerstag, 29. Jänner ist der Plabutsch Tunnel für drei Tage nicht befahrbar. In diesem Zeitraum werden die Vorbereitungen für die Eröffnung der neuen Tunnelröhre getroffen.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Ko

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0003