Ski alpin: Premiere für neuen ORF-Kamerahubschrauber

Alle Weltcup-Rennen in Kitzbühel und Schladming live in ORF 1

Wien (OTS) - Noch mehr Kitzbühel für alle Skifans: Das Ski-Highlight der Saison startet bereits am Donnerstag, dem 22. Jänner 2004, mit einer zusätzlichen Abfahrt auf der Streif. ORF 1 überträgt live ab 11.00 Uhr. Alle weiteren Bewerbe zeigt der ORF SPORT ebenfalls live in ORF 1. Eine Wiederholung der Rennen ist auf TW1 zusehen. Mehr als 20 TV-Stationen aus rund 15 Ländern werden die ORF-Bilder übernehmen. Der ORF kann beim diesjährigen Rennen wieder mit einer technischen Premiere aufwarten: Eine Hubschrauberkamera soll spektakuläre Bilder liefern. Neu ist auch eine Superzeitlupenkamera bei der Steilhangausfahrt.

Hubschrauberkamera mit verbesserter Technik

Der Kamera-Hubschrauber, eine Bell 407, ist mit einem System des amerikanischen Herstellers FLIR (Forward looking infrared) ausgestattet, das für besonders stabile und verwacklungsfreie Bilder sorgt. Dadurch ist es auch aus großen Höhen möglich, erstklassige Luftbilder von den Wettbewerben zu übertragen. Weiters besticht das FLIR-System durch die Montage der Kamera an der Nase des Hubschraubers, wodurch die Möglichkeit für schnelle 360-Grad-Schwenks besteht. Der Technische Direktor des ORF, Andreas Gall, zum Wintersport-Highlight Kitzbühel: "Eine große Wintersportproduktion, wie das Hahnenkammrennen in Kitz kann nur dann erfolgreich sein, wenn "Mensch und Maschine" perfekt aufeinander abgestimmt sind. Die moderne ORF-Produktionstechnik, die in Kitz Premiere hat, kann im Prinzip von jeder Medienstation gekauft werden. Die ORF-Technikmannschaft ist jedoch einmalig. Ihrer professionellen Einstellung zum Job, dem Perfektionismus beim Umgang mit Bild und Ton und ihrem Teamgeist ist es zu verdanken, dass jedes Jahr diese einzigartigen und zum Teil atemberaubenden Fernsehbilder entstehen."

Noch spektakulärere TV-Bilder durch neue Kameraposition

Neu beim diesjährigen Hahnenkammrennen ist auch eine Superzeitlupen-Kamera bei der Steilhangausfahrt. Dort ermöglicht "Dart-Fish" Vergleichsstudien durch Überblendungstechnik. Armin Assinger wird an dieser Stelle die Abfahrt analysieren. Beim Zielschuss gibt es eine Superzeitlupenposition, die sich nahe an der Strecke befindet. Für die beeindruckende Superzeitlupe beim Zielschuss wurde der ORF SPORT bereits 2001 bei der SPORTEL, der weltweit größten Fernsehsportmesse, mit dem Golden Podium Award ausgezeichnet. Dazu bekam der ORF SPORT im vergangenen Jahr vom "Club 5", der Vereinigung der europäischen Skiklassiker, eine Auszeichnung für die beste Ski-Übertragung der Saison 2001/02, dem Hahnenkammrennen in Kitzbühel. Beim Slalom setzt der ORF SPORT ebenfalls eine Superzeitlupe ein.

22 Kameras bei der Hahnenkamm-Abfahrt in Kitzbühel

Ein großes Technik-Aufgebot ist notwendig, um Übertragungen von hohem internationalem Standard zu gewährleisten. 100 Techniker und 20 Kameras arbeiten an der Übertragung der Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel. Dazu kommen zwei Studiokameras. Zu den Effektkameras gehört neben der neuen Hubschrauberkamera eine Helmkamera und eine Handkamera. Eine 70-Meter-Kran-Kamera, die im Zentrum von Kitzbühel aufgestellt ist, liefert zusätzlich Bilder von der Gegenhang-Perspektive. Ein weiterer Hubschrauber dient als Relaisstation zur Signalübertragung. Zwei Ü-Wagen, zwei Superzeitlupen-Fahrzeuge und drei Schnittbusse runden das ORF-Technikaufgebot ab.

Kommentator bei allen Rennen ist Robert Seeger. Bei den Speedbewerben hat er Armin Assinger als Kokommentator an seiner Seite, beim Slalom Hansi Hinterseer. Präsentator in Kitzbühel ist Rainer Pariasek. Für die internationale Regie zeichnen Fritz Melchert und Peter Baumann verantwortlich, für die nationale Regie Michael Kögler. Auch die Vorabendsendung "Willkommen Österreich" berichtet täglich aus Kitzbühel. Das Hitradio Ö3 wird zum Hahnenkammradio. Ebenso spektakulär wie die Rennen in Kitzbühel ist der Nachtslalom in Schladming, der bereits traditionell am Dienstag nach dem Kitzbühel-Wochenende stattfindet. Auch dieses Rennen überträgt der ORF SPORT in gewohnt hoher Qualität. Die Kommentatoren in Schladming sind Robert Seeger und Hansi Hinterseer, Präsentator ist Rainer Pariasek. Regie führen Fritz Melchert (international) und Michael Kögler (national). Boris Jirka präsentiert die Sendung "Sport am Sonntag" ebenfalls live aus Schladming.

"Kitzbühel-Spezial" in "Willkommen Österreich"

Die Vorabendsendung "Willkommen Promi Time" - Montag bis Freitag, 17.50 Uhr, ORF 2 - ist während der ganzen "Hahnenkammwoche" zu Gast in der Winter-Metropole und berichtet unter anderem darüber, wie und wo die Kitzbüheler Prominenz wohnt, welche Lokale heuer in sind und wo die heißesten Partys und Events über die Bühne gehen.

Das Hahnenkamm-Wochenende live via Hitradio Ö3 erleben

Kitzbühel ist gerüstet, die Pisten sind geeist und die Sportler sind bereit, sich am Ganslern und der Streif mit den besten Skifahrern der Welt zu messen. Das Hitradio Ö3 ist in Kitzbühel live dabei, vom 23. bis 25. Jänner wird Ö3 mit einem eigenen "Ö3-Kitzbühel-Radio" die Innenstadt mit dem richtigen Sound versorgen und sowohl bei der legendären Weißwurstparty am Freitag als auch bei der großen Siegerehrung am Samstag musikalisch für beste Stimmung garantieren. Am Samstag, dem 24. Jänner, live auf der Ö3-Bühne: Buddy ("Ab auf die Piste") und Tamee Harrison ("Everytime We Touch").

Das 64. Hahnenkamm-Rennen ist nicht nur ein sportliches, sondern auch ein gesellschaftliches Ereignis. Neben der Ö3-Sportredaktion (Adi Niederkorn und Edi Finger jun.), die laufend mit Berichten rund um die Sportler, die Rennen und den Ergebnissen die Ö3-Hörer informieren werden, ist die Ö3-Gesellschaftsredaktion (Claudia Stöckl und Gabriela Dorschner) hautnah am Ort des Geschehens. Die heißesten Gerüchte und das aktuellste Promi-Geflüster gibt es immer aktuell aus Kitzbühel im Hitradio Ö3.

Hitradio Ö3 als offizielles Hahnenkamm-Radio

Auf Ö3 erfährt man nicht nur alle Infos zu Sport und Society, Ö3 ist auch vom 23. bis 25. Jänner mit einem eigenen Studio in Kitzbühel dabei. Die Ö3-Moderatoren Matthias Euler-Rolle, Christian Anderl und Ö3-DJ Flo Berger informieren über den Rennverlauf, das lokale Wetter und sorgen mit den größten Hits für Unterhaltung und Umrahmung des sportlichen Rennprogramms.

Ö3 bei der Weißwurstparty und der Siegerehrung

Die Weißwurstparty beim Stanglwirt in Going ist "der" Society-Höhepunkt am Hahnenkamm-Wochenende. Ö3-DJ Flo Berger und die Ö3-Tänzer sorgen ab 20.00 Uhr für Stimmung unter den Party-Gästen. Bereits um 15.00 Uhr wird die Weißwurstparty sportlich mit einem Promi-Skidoo-Race gestartet. Am 24. Jänner geht es dann noch einmal ordentlich zur Sache: Bei der großen Siegerehrung ist Ö3 mit zwei Live-Acts dabei: Buddy mit seinem aktuellen Hit "Ab auf die Piste" und auch die hübsche Tamee Harrision mit ihrem Hit "Everytime We Touch" werden den Tausenden Fans einheizen.

Ö3-Weltcup-Party in Schladming

Hitradio Ö3 ist auch in der Weltcup-Meile in Schladming live dabei. Auf der großen Vidiwall bei der Ö3-Bühne im Zielgelände wird das Rennen live übertragen. Ö3-Moderatorin Syliva Graf und die Ö3-DJs Flo Berger und Alex List sorgen ab 17.00 Uhr mit den größten Hits für Partystimmung und Umrahmung des sportlichen Rennprogramms. Live on stage: die Ausseer Hardbradler.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005