Brandstätter bringt Bewegung in die TV-Information

Puls TV startet am 26. Jänner 2004 mit der täglichen Sendung Austria TopNews auf ProSieben Austria

Wien (OTS) - Nächste Woche ist es so weit: Am Montag, 26. Jänner, startet ProSieben Austria seine neue News-Sendung Austria TopNews. Puls TV wird das Format produzieren. Puls TV-Geschäftsführer Dr. Helmut Brandstätter wird abwechselnd mit Volker Piesczek die Sendung von Montag bis Freitag um 20 Uhr moderieren. Anschließend an die News-Sendung präsentiert Sabine Mord das Nightlife-Format 2night.tv.

"Ich will die österreichische Medienlandschaft entwickeln, und es wird mir mit diesem Team gelingen", ist Dr. Helmut Brandstätter überzeugt. Chefredakteur Patrick Schubert erläutert den neuen Zugang des rund zwanzigköpfigen Teams: "Wir wollen das Herz der Menschen treffen. Wir wollen, dass sie uns verstehen. Das heißt also für unser Team: Wir wollen Geschichten erzählen und keinen Verlautbarungsjournalismus."

Austria TopNews berichtet täglich um 20 Uhr, der Schwerpunkt der Sendung liegt in den Bereichen Politik, Chronik, Lifestyle und Society. Die Österreich-Berichterstattung hat Vorrang, weil "die Leute gerade in Zeiten der Globalisierung darüber Bescheid wissen wollen, was in ihrem Land passiert", sagt Schubert. "Da können wir mit unserem Team punkten, nicht nur in Wien sondern auch in den Bundesländern."

Ansprechen will das Team von Austria TopNews vor allem die Zielgruppe der jungen Erwachsenen von 12 bis 49, die Kernzielgruppe ist zwischen 20 und 40 Jahre alt. Mit frechen, manchmal auch provokanten Beiträgen in klarer und einfacher Sprache will das Austria TopNews-Team die Österreicherinnen und Österreicher daran gewöhnen, dass es in Österreich eine Alternative zu den öffentlich-rechtlichen Nachrichten gibt. Bis zum 25. Jänner werden auf diesem Sendeplatz die Nachrichten von ProSieben Deutschland ausgestrahlt. Ab 26. Jänner wird das neue Format Austria TopNews um 20 Uhr gesendet.

Die deutschen Nachrichten von ProSieben haben in Österreich derzeit eine Quote von 5,7% (Kabelhaushalte, Erwachsene 12 - 49 Jahre). Das Ziel ist es, den Marktanteil in dieser Zeitschiene auf über 6% zu erhöhen.

Das zweite Ziel ist die Erhöhung der technischen Reichweite. Der Empfang des Österreich-Programmfensters von ProSieben ist über digitale Sat-Receiver möglich. Dieser Markt wächst rasant an, dadurch lässt sich das Zuseher-Potential kontinuierlich steigern.
Der österreichische Inhalt der Austria TopNews soll die Zuseher dazu motivieren, die Österreich-Version von ProSieben einzuprogrammieren.

Das Moderatorenteam soll Garant dafür sein, dass das Publikum Tag für Tag die 20-Uhr-News auf ProSieben Austria einschaltet. Dr. Brandstätter steht selbst vor der Kamera. Er wird sich in der Moderation mit Volker Piesczek abwechseln, der bekannt ist aus der Zeit seiner Berichterstattung bei "Willkommen Österreich".

Piesczek wird moderieren, aber auch Beiträge gestalten und live vor Ort berichten, etwa von den Kärntner Landtagswahlen. Er freut sich, "mit einem Nachrichtenprofi wie Dr. Helmut Brandstätter zu arbeiten. Wenn der an Bord ist, kommt etwas Gescheites raus." Das ist mit ein Grund, weshalb der Moderator das Angebot von Austria TopNews angenommen hat.

Wie Piesczek freut sich auch Sabine Mord, die Moderatorin des Nightlife-Formates 2night.tv auf den Sendestart: "Es ist eine Chance für mich, für ProSieben Austria - dem Sender, der sich als beliebteste Entertainment-Marke der jungen Mediengeneration etabliert hat - auf nationaler Ebene zu moderieren.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Helmut Brandstätter
Geschäftsführer Puls TV
Tel.: +43 1 999 88 - 99 88

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007