Shell Solar und Geosol bauen das größte Solarstrom-Kraftwerk der Welt

Hamburg (OTS) - Die Shell Solar GmbH, München, und der Initiator und Projektentwickler GEOSOL, Berlin, werden das größte Solarstrom-Kraftwerk der Welt bauen. Es entsteht auf einem ehemaligen Asche-Auflandebecken bei Espenhain, südlich von Leipzig. Die Freiflächen-Anlage wird rund 33.500 Solarmodule mit einer Gesamtleistung von fünf Megawatt umfassen.

Das weltweit größte Solarstrom-Kraftwerk soll im Juli 2004 in Betrieb gehen. Mit dem Strom, der direkt in das Netz der enviaM Mitteldeutsche Energie AG eingespeist wird, lässt sich der Strombedarf von etwa 1.800 Haushalten decken. Durch die klimafreundliche Stromerzeugung werden Emissionen von jährlich 3.700 Tonnen Kohlendioxid vermieden.

GEOSOL hat die Flächen für das Solarstrom-Kraftwerk von dem Bundesunternehmen LMBV Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH gekauft, das den Boden zuvor bergbaulich saniert hatte.

Shell Solar verfügt über eine langjährige Erfahrung als Generalunternehmer zur Errichtung solcher Solarstrom-Kraftwerke und umfassende Engineering-Kompetenz. Das Unternehmen hat bereits 1997 die bis heute weltweit größte PV-Aufdach-Anlage (Messe München) realisiert und liefert nun auch die größte Freiflächen-Anlage der Welt. Shell Solar wird bei diesem Projekt erstmals Hochleistungsmodule der neuen Shell SQ-Serie in großindustriellem Maßstab einsetzen. Diese Solarmodule sind hochspannungsfest und liefern höchste Energieerträge.

Der Initiator und Projektentwickler GEOSOL und Shell Solar realisieren das 5-MW-Solarstrom-Kraftwerk mit erstklassigen Industriepartnern wie zum Beispiel der Siemens AG, die Wechselrichtereinheiten, Trafos und den Mittelspannungsanschluss liefert.

Hinweis an die Redaktionen:

Shell Solar vermarktet seine Produkte in mehr als 75 Ländern. Die Mitarbeiterzahl beläuft sich weltweit auf 1.300, davon entfallen rund 150 auf Deutschland. Insgesamt hat Shell bislang Solarzellen und -module mit einer Spitzenleistung von mehr als 350 MW ausgeliefert.

Das entspricht ungefähr einem Fünftel der weltweit installierten Gesamtleistung. Shell Solar ist Teil der "Shell Renewables"-Organisation, die zu den Kerngeschäften der RoyalDutch/Shell Gruppe gehört.

ots Originaltext: Deutsche Shell Holding

Rückfragen & Kontakt:

Shell Solar
Michael Henne
Tel. 089-636-59307
http://www.shell.com/solar

Deutsche Shell Holding
Rainer Winzenried
040-6324-5650
GEOSOL Gesellschaft für Solarenergie mbH
Gero Hollmann
Tel. 030-8940860
http://www.geosol-berlin.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0005