Fischer erneuert Angebot für persönliches Gespräch mit Ferrero-Waldner

Wien (SK) Der Entwurf eines Fairness-Abkommens, das Außenministerin und ÖVP-Präsidentschaftskandidatin Benita Ferrero-Waldner gestern in der Pressestunde angekündigt hat, ist nach Auskunft des Sekretariats des Zweiten Nationalratspräisdenten Heinz Fischer bis heute (Montag Vormittag) noch nicht eingelangt. ****

Heinz Fischer wiederholte in diesem Zusammenhang sein Angebot zu einem persönlichen Gespräch mit der Kandidatin der ÖVP, Ferrero-Waldner, über ein Fairness-Abkommen und über eine Wahlkampfkostenbeschränkung. (Schluss) se/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001