ÖAMTC: So kommen Burgenlands Autofahrer "Sicher ans Ziel"

Club startet heute Verkehrssicherheitsaktion mit ORF Burgenland und Kurier

Wien (ÖAMTC-Presse) - Die Unfallstatistik für das Burgenland beweist, wie sehr das Unfallrisiko von verschiedenen Faktoren wie Können des Fahrers, Witterung und Fahrbahnbedingungen abhängig ist:
Zwei Drittel aller Verkehrsunfälle im Burgenland sind im vergangenen Winter 2002/2003 auf schlechte Sicht oder auf winterliche Fahrbahnverhältnisse zurückzuführen. Bei diesen Unfällen erlitten knapp 70 Prozent der Verunglückten tödliche oder schwere Verletzungen. Diese Zahlen zwingen zum Handeln. Gemeinsam mit dem ORF Burgenland und der Tageszeitung Kurier startet der ÖAMTC heute eine Verkehrssicherheitsaktion unter dem Motto "Sicher ans Ziel". Diese Aktion soll mithelfen, die Verkehrssicherheit im Winter auf Burgenlands Straßen zu heben.

In der Aktionswoche von 19. bis 23. Jänner gibt es fünf Schwerpunkte zum Thema Verkehrssicherheit. Autolenker können an allen ÖAMTC-Stützpunkten im Burgenland einen Check an ihrem Fahrzeug durch einen erfahrenen Techniker des Clubs durchführen lassen. Geprüft werden unter anderem Bereifung, Licht, Flüssigkeitsstände und die Funktion der Scheibenwisch/-waschanlage. Die Prüfergebnisse werden im Anschluss daran durchgesprochen. Weitere Schwerpunkte sind Fahrtechnik, Fahrverhalten des Lenkers sowie das richtige Verhalten von Fußgängern beziehungsweise Kindern bei Dunkelheit und Dämmerung. Darüber hinaus werden Tipps für das sichere Ankommen bei schlechtem Wetter gegeben.

Der Abschluss der Aktion "Sicher ans Ziel" bildet die Verlosung wertvoller Preise. Zu gewinnen gibt es Fahrsicherheitskurse, Autoapotheken und Pannendreiecke. Gewinnkarten sind im ORF-Landesstudio Burgenland, bei der Tageszeitung Kurier und an allen ÖAMTC-Stützpunkten im Burgenland erhältlich. Die Ermittlung der Gewinner findet am 24. Jänner 2004 statt. Alle Autobesitzer, die einen Fahrzeugcheck durchführen lassen, erhalten den ÖAMTC-Ratgeber "Sicher im Straßenverkehr".

(Schluss)
ÖAMTC-Pressestelle/Michael Holzinger

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Pressestelle
Tel.: (01) 711 99-1218
pressestelle@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001