Fuhrmann: Ferrero-Waldner ist ideale Kandidatin

Persönlichkeit mit klaren Vorstellungen

Wien, 17. Jänner 2004 (ÖVP-PK) Außenministerin Benita Ferrero-Waldner habe in der Sendung "Im Journal zu Gast" am Samstag erneut bewiesen, dass sie die geeignete Kandidatin für das Amt des Bundespräsidenten wäre, sagte heute, Samstag, die Bundesobfrau der Jungen ÖVP, Abg.z.NR Silvia Fuhrmann. ****

Besonders zu begrüßen sei es, wenn Ferrero-Waldner im Bezug auf die Reisediplomatie von Vereinfachung spreche und statt Staatsbesuchen vermehrt Business- und Kurzbesuche durchführen wolle:
"Wir brauchen keine aufgeblasenen Staatsbesuche, sondern ein modernes, kompetentes, und aufgeschlossenes Staatsoberhaupt, dass die Interessen Österreichs im Ausland bestmöglich vertritt", so Fuhrmann.

Die Außenministerin sei eine Persönlichkeit, die bereit sei, sich mit ganzem Herzen, mit viel Mut, Engagement und der nötigen Erfahrung für Österreich einzusetzen. "Das hat sie in der für Österreich schwierigen Zeit der Sanktionen bewiesen", so Fuhrmann.

Benita Ferrero-Waldner, die über breite berufliche Erfahrung verfüge, habe als Außenministerin immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Jugendlichen in diesem Land gehabt: "Daher ist sie die beste für das höchste Amt im Staat", so Fuhrmann abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002